Bolonkas vom Ruhneblick


 

 

 

 

Im neuen Heim

 

Unsere 7 Zwergen hatten keinen leichten Start ins Leben. Wenn man aber sieht zu welch prächtigen Welpen und kleinen Persönlichkeiten sie sich entwickelt haben, dann kann man nur stolz sein. Die Kleinen wurden mit viel Liebe aufgezogen und nun ist es an der Zeit, dass die neuen Familien mit ebenso viel Liebe die Aufzucht und Erziehung fortsetzen. Ich wünsche ihnen dabei viel Freude und starke Nerven und bedanke mich auf diesem Wege für das mir entgegengebrachte Vertrauen.

 

 

 

 

Unsere Ilka konnte es kaum erwarten, das Nest zu verlassen. Sie wurde am 27.2. von ihrer Familie freudig entgegen genommen. Bevor es dann ins neue zu Hause ging wurde noch ganz schnell die Blase geleert. Braves Mädchen!

 

 

28.02.2015

Erste Nachricht von Ilka. Sie ist gut in ihrem neuen zu Hause angekommen. Macht keinerlei Probleme, hat kommentarlos ihre Schlafbox akzeptiert und 7 Std. am Stück durchgeschlafen.

 

Ich bin so stolz!!!!!

 

Telefonat vom 09.03.2015

Ilka hat sich sehr gut eingelebt und macht überhaupt keine Probleme. Sie ist komplett in ihrem neuen zu Hause angekommen. Ihr großes und kleines Geschäft erledigt sie brav auf der Wiese und Nachts schläft sie durch. Sie ist sehr lieb und anhänglich und freut sich über alles und jeden. Ihre Familie ist sehr glücklich.

 

 

 

mail vom 18.03.2015

 

Hallo Iris,

 

nachdem unsere Ilka nun fast drei Wochen bei uns ist, kann man wohl sagen, dass sie sich wirklich gut eingelebt hat.

Sie ist sehr lebendig, lässt sich von keinem etwas vormachen und stets neugierig. Nachts schläft sie durch und am vergangenen Freitag waren wir erstmals in der Hundeschule. Die anderen Hunde waren alle älter (6 und 9 Monate) und habe die Übungen, nach meiner Einschätzung, nicht besser und nicht schlechter gemacht wie unsere Ilka.

Wir sind sehr froh, dass alles so gut geklappt hat und Ilka sich offensichtlich bei uns wohl fühlt. Auch der erste Ausflug mit dem Wohnmobil war kein Problem.

Danke nochmals für alles, bis zum Welpentreffen im Mai,

liebe Grüße

 

Ludger & Martina

 

 

 

 

01.03.2015

Heute hat uns Indra-Lara verlassen und damit ihre neue Familie sehr glücklich gemacht. Ab jetzt wird Lara den "Jungs" in Recklinghausen den Kopf verdrehen.

 

 

 

02.03.2015

Heute morgen kam der erlösende Anruf - alles ist gut -. Lara hat die Fahrt ganz gut gemeistert und auch zu Hause gab es keine Probleme. Lara hat zwar mal ein wenig gejammert, wurde aber sofort abgelenkt und dann war auch die Welt wieder in Ordnung. Die Nacht verlief ohne große Probleme. Nur 1 x musste sie raus und danach wurde weiter geschlafen.

Tolles Mädchen.

 

 

 

mail vom 03.03.2015

 

Hallo Iris,
Lara hat sich nun schon bei uns sehr gut eingelebt.
Nach dem gestrigen aufregenden Ausflug in die Natur hat sie die Nacht durchgeschlafen.
Sie läuft schon überraschend gut an der Leine und scheut dabei keine Pfütze oder Schlammloch.
Unser Dackel Kira hat sich sehr schnell an den kleinen neuen Mitbewohner gewöhnt, nur Katze Lotta hat noch so ein paar Probleme mit dem kleinen hüpfenden Wesen in ihrem Heim. Aber seit heute Morgen taut sie auch schon merklich auf und beäugt immer neugieriger unsere kleine Lara.
 
Wir möchten uns bei Dir bedanken, für all deine Fürsorge und Vorbereitung in die Welpen.
Man merkt an unserer Kleinen sofort, aus welcher fürsorglichen Zucht sie entstammt.
 
Wir wünschen Dir einen schönen Tag,
Heike, Achim und die kleine Lara.
 

 

 

Telefonat vom 09.03.2015

Lara geht es sehr gut. Ihre beiden Mitbewohner haben sich inzwischen mit ihr angefreundet und es gibt da keinerlei Probleme. Lara schläft nachts durch und geht schön brav nach draußen um ihr Geschäftchen zu verrichten. Am Nachmittag sind Schmuse-und Streicheleinheiten unumgänglich, die erwartet Lara inzwischen schon. Alles in allem ist ihre Familie sehr zufrieden und glücklich mit der Schmusemaus. Dass alles so problemlos läuft haben sie nicht erwartet.

 

mail vom 31.03.2015

Hallo Iris,
Lara hat sich nun prächtig entwickelt und alles wird ausprobiert und getestet.
Unser Dackel wird laufend zum Spielen animiert indem sie ihr in die Ohren beißt und aufmunternd anbellt.
Nachdem Lotta (Burma-Katze) sich an den neuen Familienzuwachs gewöhnt und das neue kleine Wesen genausten begutachtet hatte, ging sie auf Tuchfühlung und war begeistert über den neuen Spielgefährten. Die beiden rasen nun durch die Wohnung und ringen um die Wette.
Draußen macht sich Lara super, sie geht toll an der Leine und beim Freilauf kommt
sie auf Zuruf begeistert auf einen zugelaufen.
Bei jedem Spaziergang wird alles genau überprüft und natürlich ins Maul genommen.
Auch bei den abendlichen Runde stöbert sie durch die Nacht und entdeckt zurzeit begeistert die hüpfenden Kröten die man so toll anschubsen kann.
Am meisten Spaß hat sie im Garten, dort tollt sie übermütig herum und kann immer wieder etwas neues zwischen den Pflanzen und Tümpeln entdecken .
Es ist eine wahre Freude zu sehen wie wächst und lernt.

 

 

 

Im Juni bekamen wir etliche Fotos von  Lara. Sie ist ein hübsches junges Mädchen geworden und ihre Familie ist sehr stolz.

 

 

 

 

 

 

Aus einem Besuch für Ilaya-Lilli am 04.03. wurde kurzerhand eine Übergabe. Lilli's Familie konnte sich nicht trennen und so ist die kleine Maus gleich mit in ihr neues zu Hause nach Hamm gefahren.

 

 

mail vom 05.03.2015

 

Hallöchen :) Liebe grüße von Lilli.
Die erste Nacht war ziemlich gut, hat ruhig geschlafen ohne zu weinen. Mein Mann musste nur zwei mal runter. Gefrühstückt hat sie sehr gut. Mittag essen hat auch geklappt  Nur getrunken hat sie noch nicht wirklich. Sie ist sehr verspielt. Rennt hier durch die Wohnung als ob sie schon immer hier gewesen wäre. Spielt sogar allein oder holt uns dazu. Wenn Mia auf dem Boden liegt ist sie die ganze Zeit bei ihr und schleckt ihr durchs Gesicht. Fressen haben wir auch schon bestellt und die Registrierung für Tasso ist auch so gut wie raus. Also das Lilli so gut drauf ist hätten wir nicht erwartet. Da haben wir einen richtig guten Start bisher gehabt. toi toi toi.
Mia, Pascal und Jessica

 

 

mail vom 07.03.2015

 

Guten Abend,
Ich wollte mich nur nochmal kurz melden und sagen das es Lilli sehr gut geht. Auf unsere Socken (wie man auf dem Bild sieht) hat sie es besonders abgesehen. Sie ist wirklich sehr schmuse- und spielbedürftig. Das ist richtig schön! Im Garten fühlt sie sich auch immer wohler aber kommt immer wieder flott zu uns zurück.
Das schlafen klappt auch ganz gut!
Bis die Tage und Liebe grüße Lilli, Mia, Pascal und Jessica

 

 

 

mail vom 27.03.2015

 

Hallo liebe Frau Kern! Wir wollten uns mal wieder kurz melden. Lilli fühlt sich sehr wohl bei uns und traut sich beim spazieren auch immer mehr zu, mittlerweile klappt das Leinenlaufen gut. Einen richtigen Hundefreund hat sie auch schon gefunden in ihrer Größe.
Nachts schläfst sie durch und so lang bis wir aufstehen. Das ist wirklich ein Traum. Lilli und Mia verstehen sich immernoch super und spielen miteinander. Achja die kleine Maus wiegt nun knapp stolze 1200 Gramm. Da sind wir froh! Beim Welpentreff sind wir natürlich dabei!! Liebe grüße Lilli, Mia, Pascal, Jessica

 

 

 

 

 

 

 

Am 6.3.2015 ist der kleine Zwerg Ilya-Yoda seiner neuen Familie übergeben worden und wird nun mit seinem Charme und einzigartigem Blick ganz Köln begeistern.

 

 

 

mail vom 07.03.2015

 

Guten Morgen Iris,
 
Yoda hat seinen ersten Tag sowie seine erste Nacht in Köln gut überstanden...
Gestern durfte er schon mal unseren kleinen Park/Hundespielwiese kennenlernen....das jedoch mehr auf Jörgs Arm als auf dem Boden:-) Gezittert wie Espenlaub vor Aufregung.
Nach einem kleinen Spaziergang, auch bei Jörg auf dem Arm, ging es zum Büro...hier fand er es super....Teppichboden...yeah!!! (wir haben ja Parkett - es muss ihm vorkommen wie eine Eisbahn)....
Gegessen hat er gestern so gut wie nichts - jedoch getrunken.
Um halb 10 ist er buchstäblich umgefallen und wir haben ihn in die Box ins Schlafzimmer getragen wo er gemütlich weitergeschlafen hat. Heute Morgen um 5 hat er sich gemeldet und war hellwach!!! und genau vor der Box Pipi gemacht, so schnell konnten wir gar nicht sein:-)
Um 6 habe ich ihm dann sein Frühstück gegeben. Das war so schnell verputzt...danach gin es raus mit Jörg....das war beiden jedoch zu kalt...
Wir glauben, ihm gefällt es ganz gut bei uns. Gejammert oder gepfiept hat er bis jetzt gar nicht...
 
Fotos kommen separat:-)
 
Ganz lieben Gruß
Christiane + Jörg + Rufus
 

 

 

 

 

Ebenfalls am 06.03.2015 mußten wir uns von Indira-Sunny verabschieden. Sie wird an der Seite ihrer neuen "Mama" ein tolles Hundeleben führen.

 

 

 

mail vom 08.03.2015

 

 

Liebe Frau Kern!

Nun ist Sunny schon zwei Tage im neuen Zuhause und hat sich schon gut eingelebt. Sie wird jeden Tag fröhlicher und neugieriger.

Unsere Heimfahrt war lang - wir hatten wir uns ja einen der sieben Zwerge hinter den sieben Bergen geholt (Wintersportgebiet Züschen, Winterberg ...-) und waren erst nach drei Stunden zu Hause.

Klein-Sunny (Indira) war während der gesamten Fahrt sehr entspannt (eine „Pinkelpause“).

Zu Hause angekommen hat sie erstmal den Radius von 2 Metern um ihre Transporttasche herum erkundet. Die Kreise wurden dann immer größer. Besonders gemütlich fand sie den „Welpenauslauf“, den ich im Wohnzimmer aufgestellt hatte. Das ist schon nach einem Tag ihr Lieblingsplatz geworden. Sie schleppt ihr Spielzeug ´rein und ´raus und beim Trockenfutter nimmt sie jedes Bröckchen einzeln und trägt es hinein und frisst es erste dort.

Während der vielen Schlafphasen näherten sich die beiden Katzen mehrfach an und beschnupperten Sunny gründlich. Die beiden zurückliegenden Nächte waren okay: Zur Wiese etwa um 21.00, um 24.00 und um 6.00 Uhr - aufgestanden sind wir dann alle um 7.00. Das hatte ich mir schlimmer vorgestellt.

Sunny hat schon am Ankunftstag gefuttert und auch das Pipi klappt auf dem vorgesehenen Wiesenplatz hinterm Haus auf Kommando.

Nur spazieren gehen an der Leine mag sie überhaupt nicht: unsere weiteste Tour war ´raus aus der Hauseinfahrt (etwa 30 Meter) und zurück. Zurück geht es dreimal so schnell. Danach toben wir dann immer ein bisschen im Wohnzimmer und dann ist sie wieder sooo müde.

Heute, Sonntag, waren wir mittags bei strahlendem Sonnenschein auf dem Hundeplatz. Die Welpentreffen finden erst in Kürze wieder statt, aber - wie es der Zufall will - war außer uns noch jemand mit seinem Welpen (11 Wochen) da. Diese Kleine war genauso groß wie Sunny, jedoch viel stürmischer (Terrier-Mix). Aber es hat beiden sichtlich Spaß gemacht.

Alles in allem: Wir hatten einen guten Start.

Viele Grüße aus Burgwald von

Renate Buß und Indira-Sunny

 

 

 

 

 

Den vorletzten Auszug hatten wir am 10.03. Unser Ibo-Pelle hat uns verlassen. Seine Familie hat ihn überglücklich in die Arme geschlossen. Ab jetzt wird Pelle den "Mädels" in Dortmund den Kopf verdrehen.

 

 

 

mail vom 12.03.2014

 

Liebe Frau Kern,
Wie versprochen, hier ein kleiner Bericht auch über Mail, wie es Ihrem bisherigen Schützling in den ersten 36 Stunden bei uns ergangen ist.
 Die Fahrt nach Dortmund ging total problemlos. Er hat auch hier sofort etwas gefressen und getrunken. Ebenso war das Lösen auf dem Rasen immer problemlos. Er ist sehr anhänglich und schmusebedürftig und folgt uns bei Schritt und Tritt. Allein ist er noch beim Erkunden sehr vorsichtig.
Die Nacht über hat er von ca. 10 Uhr bis morgens um 6.15 Uhr geschlafen. Am Nachmittag hatten wir ihn in den Kasten gesetzt, was er mit ärgerlichem Quieken quittierte. Aber als er abends müde war, ging das ohne einen weiteren Kommentar, so dass auch unser Nachtschlaf in keiner Weise gestört war.
  Heute tollte er schon etwas ausgelassener auf dem Rasen, schlief aber auch mehr als gestern.
Außerdem fraß er nicht die volle Portion.
  Insgesamt sind wir mit dem kleinen Kerl schon sehr vertraut und er offensichtlich auch mit uns.
Mit einem Satz: Wir sind sehr glücklich mit ihm.
  Ihnen nochmals auch von dieser Stelle ganz herzlichen Dank für Ihre viele Mühe und die gute Vorbereitung. Wir wissen das sehr zu schätzen.
Mit besten Grüßen auch von meiner Frau
Gert Maichel

 

 

 

Am 13.03. hat uns das letzte Zwergenkind verlassen. Ilena-Phoebe ist zu ihrer Familie nach Cloppenburg gezogen. Dort wird sie ein wunderschönes und aufregendes Hundeleben führen.  Ein Abschied der uns nochmal richtig schwer viel.

 

 

 

Erste Info per GB-Eintrag am 14.03.2015

 

Liebe Frau Kern,
alles super gelaufen. Aber von Anfang an: Während der Heimfahrt war sie ziemlich unruhig. Aber zu Hause wurde sie ganz schnell richtig mutig und hat alles neugierig erkundet. Einmal hat sie sogar draussen Gassi gemacht. Gefressen hat sie auch ohne Probleme. Die Nacht verlief auch besser als erwartet. erst hat sie in der Schlafbox ca. 10 min gejammert. Aber ich konnte sie beruhigen und dann schlief sie. Um zwei Uhr musste sie mal und dann ganz lieb bis halb sechs weiter geschlafen. Braves Mädchen. Jetzt liegt sie nach Frühstück und spielen neben mir auf dem Sofa und schläft. Liebe Frau Kern. Vielen Dank noch mal dass sie Phoebe so toll vorbereitet haben und seien sie unbesorgt. Die Kleine scheint sich schon ganz wohl zu fühlen und wir freuen uns auf die Zeit mit ihr. Melde mich bald wieder. Erst mal schönes Wochenende. Lieben Gruß aus Cloppenburg. Sabine Lübbe

 

 

 

mail vom 19.03.2015

 

Hallo Frau Kern

Ich hoffe es geht Ihnen gut. Anbei ein foto von phoebe. Zu sehen sind die reste nach Möhrchen kauen . Samstag gehts zum ersten welpenkurs. Klappt alles besser als erwartet. Sie ist echt schlau.  Nur eingesperrt sein mag sie nach wie vor nicht. Ich kann es  verstehen....lg Sabine Lübbe

 

 

 

mail vom 29.03.2015

 

Liebe Frau Kern.
Phoebe gehts super. Schläft neben mir im wozi im körbchen.waren heute beim welpenkurs im wald und sie ist viel gelaufen und jetzt ganz müde! Hoffe es geht ihnen gut.
Liebe grüsse aus cloppenburg. Sabine Lübbe