Bolonkas vom Ruhneblick


 

 

 

Welpentagebuch der L-chen

 

 

 

 

 

1. Woche vom 18.06. - 24.06.2016

18.06.

In der Zeit zwischen 11.30 Uhr und 12.50 Uhr sind unsere 5 L-chen mit einem ordentlichen Gewicht zur Welt gekommen. Die beiden Mädchen, Lena und Lucy wiegen 146 und 160 g. Die drei Jungs Luca, Linus und Leo bringen 187, 186 und 178 g auf die Waage. Allen geht es gut.

 

19.06.2016

Nachdem Mama Nele gestern abend so gegen 20.00 Uhr kapiert hat, dass es ihre Welpen sind die da mit in der Wurfbox liegen, sind endlich die Muttergefühle gekommen und sie hat die Kleinen geputzt und abgeschlabbert. Puh, endlich aufatmen. Milch hat Nele ja direkt nach der Geburt gehabt und ich habe die Kleinen immer wieder angelegt und beruhigend auf Nele eingewirkt.

Die Nacht habe ich dann mit Babyphon verbracht und bin bis 3.30 Uhr bei jedem Schrei  aufgestanden um zu sehen, ob noch alles in Ordnung ist. Ja, alles war ok und da mich die Müdigkeit dermassen erfasst hat, habe ich das Babyphon ausgestellt und endlich wohlverdienten Schlaf bekommen.

Heute morgen lagen alle Welpis an Mamas Milchbar mit oder ohne Zitze im Maul und schliefen. Die Gewichte können sich auch sehen lassen.

Lena 152 g, Lucy 164 g, Luca 192 g, Linus 182 g und Leo 183 g.

 

 

20.06.

Tagsüber ist Familie Nele bei uns im Wohnzimmer und nur Nachts im Welpenzimmer. So fühlt Nele sich nicht ausgeschlossen und ich habe alles unter Kontrolle. Auch gewöhnt sich das restliche Rudel so besser an die neue Situation. Nachts ist dann das Babyphon an.

Nach wie vor kümmert Nele sich rührend um ihre Kleinen und knurrt sogar wenn die anderen Hunde dem Gehege zu nahe kommen. Das ist völlig normal, denn der Mutterinstinkt sagt ihr, dass sie auf ihre Kinder sehr kurz aufpassen bzw. sie beschützen muss.

Über Nacht haben auch alle zugenommen und Luca hat die 200 g Marke geknackt.

Das Gewicht heute morgen:

Lena 164 g, Lucy 172 g, Luca 201 g, Linus 194 g und Leo 193 g.

 

21.06.

Unsere 3 Jungs haben die 200 g Hürde genommen. Die Mädels liegen knapp dahinter. Somit ist alles im grünen Bereich. Allerdings sind zur Zeit unsere Tage sehr lang und die Nächte sehr kurz. Das Babyphon ist mein ständiger Begleiter in der Nacht und schreit ein Welpe mal länger als normal oder lauter, dann stehe ich auf und schaue nach dem Rechten.  Inzwischen kann ich auch gut heraus hören, ob aus Trotz, Wut oder Not geschrien wird.

Wer kennt noch die Serie: Lucy, der Schrecken der Straße? Passt auf unsere Lucy gar nicht. Dafür aber auf Frl. Lena. Die boxt und kämpft sich durch und schubst sogar ihre, eigentlich stärkeren, Brüder von den besten Zitzen weg.  Allerdings macht Luca ihr das nicht immer ganz so leicht, sondern legt sich schon mal längs der Milchbar und Frl. Lena  muss dann über ihn klettern um ihr Ziel zu erreichen. Ist schon witzig das zu beobachten.

Ansonsten geht es allen gut einschl. Mama Nele.

 

22.06.

Seit 4 Tagen sind die Kleinen nun auf der Welt und ich hatte noch nie so ruhige und zufriedene Welpen. Was nicht am Charakter der Welpen liegt sondern eher daran, dass die Mama sich 24 Std. um ihre Babys kümmert. Und, ganz wichtig, dass sie alle satt bekommt. Denn nur Welpen die satt sind sind auch ruhig.

Manchmal muss ich aber die Harmonie der kleinen Familie Nele stören, z.B. wenn gewogen wird oder der gesamte Wurf abends ins Welpenzimmer gebracht wird. Dann merke ich schon wer sich wehrt wie Lena, die sich wie ein Aal windet oder  Linus der kurz quieckt und wie Luca und Leo die die Muskeln anspannen und mir ihre Kraft demonstrieren. Unsere Lucy dagegen schläft einfach weiter wenn ihr danach ist. Sie kann zwar auch anders aber wenn sie müde ist, dann ist ihr alles andere egal. Bin schon sehr gespannt wie sie sich noch entwickeln.

Alle Welpen haben inzwischen ein gutes Gewicht erreicht.

Lena 195 g, Lucy 212 g, Luca 234 g, Linus 246 g und Leo 242 g.

 

 

 

 

24.06.

Da wir heute auf Reise gehen, haben wir die neuen Fotos und Gewichte von heute auf die Seite L-chen eingestellt. Normal machen wir das immer am 1. Tag einer neuen Woche aber jetzt geht es halt nicht anders.

Gestern wurden alle Welpen und Nele nochmal von der TÄ untersucht und wir haben das ok bekommen, dass wir die kleine Familie mitnehmen dürfen.

Das Welpentagebuch wird somit erst am Sonntag wieder aktualisiert.

 

 

2. Woche vom 25.06. - 01.07.2016

 

26.06.

Wir sind wieder zu Hause. Die Hinfahrt war etwas anstrengend, dafür die Rückfahrt umso leichter. Alle Hunde incl. Welpen haben die Fahrten gut überstanden und das Welpentreffen in Miesterhorst war sowohl für uns vom "Ruhneblick" wie auch für "Niefis Dream" erfolgreich.

Unsere Nele war so lieb und unkompliziert, dass ich richtig stolz auf sie bin. Auch die Welpen haben überhaupt keine Arbeit gemacht. Nele hat sich super um die 5 gekümmert.

Natürlich haben alle weiterhin zugenommen. Hier das aktuelle Gewicht von heute:

Lena 301 g, Lucy 317 g, Luca 375 g, Linus 383 g und Leo 358 g.

 

30.06.

Unsere 5 -linge haben  ihr Geburtsgewicht mehr als verdoppelt. So muss es sein, denn Welpen sollen in den ersten 10 Tagen ihr Geburtsgewicht verdoppeln dann ist man auf einem guten Weg.

Seit gestern ist aus unserer Lucy eine Leni geworden. Normalerweise wird der Name Lucy in den Papieren eingetragen und der Name der zukünftigen Besitzer mit Bindestrich angehängt. In diesem Fall nicht denn der neue Name fängt ebenfalls mit L an und so wird der Name Lucy ausgeblendet. Muss ich mich aber erst dran gewöhnen, denn Lena und Leni kann man schnell verwechseln. Deshalb bleibt Lucy auf der HP noch stehen und wird nur in den Papieren weg fallen.

Die 5 L's sind schon kleine dicke Wonneproppen und bis auf Lena haben alle die 400 g überschritten.

Lena 366 g, Lucy-Leni 402 g, Luca 468 g, Linus 478 g ud Leo 434 g.

 

01.07.

Eigentlich wolllte ich heute das Tagebuch nicht aktualisieren, aber unsere Leni (vormals Lucy) sorgt dafür, dass das Tagebuch heute nicht leer bleibt. Die kleine hat mich soeben aus einem Auge angeschaut und das ist ein schöner Moment. Fotos gibt es dann heute Nachmittag und wer weiß, vielleicht schaut mich ja noch ein Welpe an.

 

 

3. Woche vom 02.07. - 08.07.2016

 

02.07.

Kurz vor dem Fussballspiel Deutschland-Italien haben Lena, Luca und Leo beschlossen sich das Drama mal anzusehen. Nur unser Linus hat noch keinen Bock zu sehen was ihn so erwartet.

Lena

Luca

Leo

 

04.07.

Na bitte wer sagst denn, heute morgen hat mich unser Linus ganz groß angeschaut (ob der sich erschrocken hat? hi,hi). Somit ist nun diese Hürde bei den Welpen genommen.

 

 

Die Gewichte der 5 "Besten" können sich auch wieder sehen lassen, vor allem Luca saugt seine Mama aus. Die arme Nele ist schon ganz wund.

 

Gestern habe ich die 5 "Besten" mal in ihrer Wurfkiste beobachtet und festgestellt, dass alle 5 wenn sie wach werden und ihr großes oder kleines Geschäft verrichten müssen, von ihrem Liegeplatz aufstehen und auf wackligen Beinchen mit quieckender Stimme in eine andere Ecke wandern. Dort verrichten sie ihr Geschäft und dann geht es mit lauten Quiecken wieder zurück zu den anderen. Da meine Waschmaschine schon "heiß" läuft liegen seit gestern Welpeneinlagen in den Ecken (ähnlich wie Pampers).

 

Zur Zeit stelle ich wieder ein kleines Video zusammen, denn die ersten Schritte und Spielversuche möchte ich den neuen Besitzern nicht vorenthalten.

Und hier das heutige Gewicht:

Lena 450 g, Leni 492 g, Luca 624 g, Linus 590 g und Leo 566 g.

 

06.07.

Ich weiß gar nicht wie ich es beschreiben soll, aber wenn ich die Welpen beobachte stelle ich immer wieder fest, dass Leo zur Zeit der lauteste und agilste ist. Ich will dem jungen Mann ja nichts unterstellen aber ich glaube, er stänkert schon ganz ordentlich, denn wenn seine beiden Brüder noch schlafen knabbert er an ihnen rum oder robbt über sie hinweg bis sie wach werden und dann müssen sie mit spielen (zumindest was man in dem Alter spielen nennt). Mir kommt es so vor als wäre Leo nicht 2,5 Wochen alt sondern schon 4. Luca würde ich als sehr vorsichtig beschreiben. Er macht sich sehr lang wenn er was auskundschaften will oder die Wurfkiste verläßt. Bei ihm habe ich das Gefühl, dass er mir zuhört wenn ich mit ihm rede. Luca ist auch ein Rückenschläfer und genießt es wenn er am Bauch gekrault wird. Linus ist wieder anders, er liegt so zwischen Leo und Luca. Linus ist auch ein Rückenschläfer, dreht sich aber sofort um wenn ich seinen Bauch kraulen will. Er mag es gerne im Nacken. Die 3 Jungs benehmen sich wirklich wie Jungs während die beiden Mädels ihren Schönheitsschlaf brauchen und da kommt keiner an Leni ran. Die kann schlafen was das Zeug hält. Selbst beim tgl. Wiegen schläft sie wieder ein. Lena hat einen anderen Rythmus. Wenn sie wach ist, läuft sie auf wackeligen Beinchen ihre Runden und kuschelt sich danach an den warmen Plüschhund (in seinem Inneren ist ein Snuggle Safe, das ist eine Wärmeplatte). Kommt aber Mama Nele in die Wurfkiste, dann  sind alle munter. Alle bis auf eine die braucht einen extra Weckdienst.

Meine erste Einschätzung muss natürlich nicht so ernst und genau genommen werden, wie die Welpen sich entwickeln wird man erst später sehen. Es ist noch alles offen.

 

Hier wurden die Mädels von Linus geweckt

 

Leo und Luca beim Spielen

 

Ganz aufmerksam hört Luca mir zu

 

08.07.

Heute war wieder Fotoshooting, fanden alle ziemlich doof. Aber das war nichts gegen das was dann kam - WURMKUR-, igitt.

 

Luca war der erste, der diese Paste schlucken musste. Er ertrug es wie ein Mann.

 

Dann war Linus an der Reihe. 2x geschüttelt und runter mit dem Zeug.

 

 

Als Dritter  durfte Leo die Paste schlucken. Er fand das gar nicht toll, hat aber trotzdem brav die Wurmkur geschluckt.

 

 

Nun war Leni an der Reihe. Mit zusammen gekniffenen Augen hat sie versucht das Zeug auszuschütteln. Ging aber nicht, also runter damit.

 

 

Lena bildete das Schlußlicht und was die vollbracht hat, hat selbst mich erstaunt. Keine Miene verzogen, steif gesessen und sich nur auf die Zunge konzentriert und die hat die Paste langsam aber sicher nach draußen befördert.

 

 

Aber ich habe auch Ausdauer und die Wurmkur immer wieder ins Maul geschoben, bis auch Lena  brav runtergeschluckt hat.

 

Die 5 sind inzwischen sehr agil und schon recht flott auf ihren kleinen Beinchen unterwegs. Ab morgen bekommen sie ihren ersten Brei, denn Mama Nele kriegt ihre Wuchtbrummen so nicht mehr satt. Nächste Woche wird dann der Spielplatz fertig gemacht und dann können sich die 5 so richtig austoben. Ich hatte noch nie einen Wurf der so früh schon so weit entwickelt war. Meist liegen die Welpen in der 3. Woche noch brav bei Mama in der Wurfkiste und schlafen. Diese jedoch haben mit 2 Wochen schon gezeigt, dass sie frühreif sind. Eigenständig haben sie ihr Geschäft auf der Welpenunterlage erledigt. Bisher ging wirklich noch nichts daneben. Mal abwarten ob das auch so bleibt.

 

4. Woche vom 09.07. - 15.07.2016

 

09.07.

Nachdem unsere 5 nur noch nach Futter gesucht haben und Nele ihre Kleinen nicht mehr satt bekommt,  haben unsere Welpen gestern noch ihre erste Schüssel mit eingeweichtem Aufzuchtfutter bekommen. Leo stand sofort mit den Vorderbeinchen im Brei und schlürfte genüsslich. Die anderen haben erst aussen an der Schüssel geleckt, dann aber gemerkt, dass das Futter in der Schüssel ist. Und so wurden alle satt.

 

 

 

12.07.

Nachdem ich 3 Tage keine Eintragungen vorgenommen habe haben besorgte  "Welpeneltern" nachgefragt ob es ihrem Liebling gut geht. Ich kann alle beruhigen, den Kleinen geht es sehr gut. Das Welpenfutter vertragen sie auch. Kein Durchfall, keine Verstopfung. Manchmal gibt es aber auch nichts Interessantes zu berichten. Oder man hat so viel zu tun, dass die Tage zu kurz sind.

Die Welpen sind in ein anderes Gehege umgezogen und werden jetzt nach und nach mit Spielgeräten vertraut gemacht.  Nebenbei läuft noch die Geräusche CD und Nele hat eine Treppe bekommen und kann nun eigenständig zu ihren Kleinen. Fotos werden folgen. Heute wird noch ein kurzes Video eingestellt und es zeigt, dass unsere Welpen inzwischen die Welpentoilette benutzen. Ab und an steht man zwar auch nur mit den Vorderpfoten auf der Unterlage und dann geht schon mal was daneben, aber unsere 5 lernen sehr schnell.

Jetzt hätte ich fast vergessen, dass Luca seit vergangenem Samstag Basti heißt.

 

13.07.

Heute gibt es die versprochenen Fotos und zwar vom Nachtgehege und vom Spielplatz. Tagsüber dürfen sie sich austoben und Nachts sollen sie zur Ruhe kommen.

 

      

 

    Das ist das Nachtgehege im Hundezimmer.

 

 

Und der Spielplatz ist im Wohnzimmer aufgebaut. Hier kann jetzt auch das restliche Rudel Kontakt zu den Welpen aufnehmen oder sich zumindest annähern.

 

 

15.07.

Der letzte Tag der 4. Woche neigt sich dem Ende. Heute war wieder Fotoshooting und Wiegetag. Lena hatte überhaupt keine Lust sich fotografieren zu lassen und entsprechend ist das Wochenfoto ausgefallen. Madame ist immer wieder aus dem Bild gerannt. Grr! Einen schwarzen Hund zu fotografieren ist auch nicht einfach für einen Laien wie mich. Obwohl Leni schön brav sitzen blieb kommt ihr Puppengesicht gar nicht zur Geltung. Luca-Basti war das heute auf der wackeligen Schaukel auch nicht ganz geheuer, hat aber brav mitgemacht ebenso wie Bruder Linus, der das alles mit einer Ruhe über sich ergehen ließ. Am fotogensten war heute Leo, ganz lieb und ganz brav, entgegen seiner sonstigen Art, hat er prima mitgemacht und so gab es viele schöne Fotos von ihm. Aber eben auch nur eins für die HP.

Inzwischen haben die 3 Jungs die 900 g weit überschritten, oder sollte ich besser sagen, die 1.000g Marke bald erreicht? Nee, hört sich nicht so gut an. Aber es ist wie es ist. Trotzdem merke ich besonders bei Luca-Basti und Linus, dass beide absolute Mama-Kinder sind. Leni ist immer noch die ruhige und gemütliche, Lena mischt gerne mal bei den Jungs mit und Leo .........tja, der bewacht mit knurren den Futternapf.

Und um das jetzt richtig zu verstehen empfehle ich, das 5. Video der L-chen zu schauen.

 

5. Woche vom 016.07. - 22.07.2016

 

18.07.

Die Zeit rennt. Wir sind schon in der 5. Woche. Am Samstag habe ich bei Leo 3 Zähnchen gefühlt. Bei den anderen werden die in dieser Woche auch durchkommen. Unsere kleine Rasselbande kennt mich inzwischen ganz genau. Sie reagieren auf meine Stimme und schauen mich groß an oder wenn sie mich kommen sehen geht das Geschrei los: "nimm mich auf den Arm", " nein ich will zuerst", "ich kann lauter schreien, mich nimmt sie auf den Arm". Zumindest bilde ich mir das ein.  Eines haben sie aber schon längst kapiert. Nicht nur Mama ist Futterspender sondern ich auch. Die freuen sich wie "Bolle" jeden morgen auf ihr leckeres Dosenmenue. Allerdings nicht lange, denn Nele verputzt in Windeseile nicht nur ihre Portion sondern anschließend die ihrer Welpen. Aber die 5 werden trotzdem satt.

Inzwischen gehen sie auf Erkundungstour und das nicht nur im Spielegehege, nein auch im Wohnzimmer. Allerdings sind sie dann nur mit mir zusammen und das Rudel muss im Flur warten.

So, nun wünschen Lucy die vorher Lena war, Leni die vorher Lucy war, Luca-Basti, Linus und Leo euch allen eine schöne Woche und ich schließe mich an.

Ach, ihr habt das mit Lucy nicht verstanden? Hier die Erklärung:

Lena hat von ihrem Frauchen den Namen Lucy bekommen, weil sie den Namen eben schön findet und da auch dieser mit L anfängt brauchen wir keinen Doppelnamen so wie z.B. bei Luca-Basti. So einfach ist das.

 

Ich habe heute noch das Aussengehege fertig gemacht und unsere 5 gefilmt wie sie das erste mal Wiese unter den Pfoten spürten. Aber ein Foto aus dem Innengehege möchte ich hier zeigen. Unser Leo hat ja im 5. Video den Futternapf mit Knurren verteitigt. Aber auch ein Leo wird mal müde und damit "alles seins" bleibt hat er eine ganz besondere, sehr bequeme und einmalige Schlafposition eingenommen. Aber seht selbst.

 

 

Im blauen Napf ist Wasser und im rosa Napf das Futter. Leo hat sich mal eben mit seinem gesamten Gewicht auf das Futter gelegt. Ich finde, er füllt den Napf gut aus, hi,hi.

 

19.07.

Heute war wieder ein aufregender Tag für die Welpen. Erst durften sie im Wohnzimmer auf Erkundungstour gehen, dann war wie immer Mittagsruhe und als es nicht mehr ganz so heiß war, sind die Geschwister ins Gartengehege umgezogen. Wie gestern auch, war das erstmal helle Aufregung aber dann wurde ausgiebig gespielt. Später kamen noch Tante Jana und Tante Shila dazu. Aber bevor es die Fotos zu sehen gibt habe ich noch ein Suchbild vom Vormittag.

 

Die Auflösung folgt am Schluß.

 

Nun die Bilder vom Nachmittag.

 

 

Leider kann ich nicht alle Bilder einstellen sondern habe nur eine kleine Auswahl getroffen.

Aber jetzt kommt noch die Auflösung zu unserem Suchbild.

 

 

21.07.

Manchmal denke ich, unser Leo ist ein Clown. Der sucht sich eigenartige Schlafplätze aus oder besser gesagt, die Freßnäpfe sind sein Bett.

 

 

Das kann doch nicht bequem sein, oder?

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Ein Video ist wieder eingestellt und das zeigt wieviel Spass unsere Rasselbande hat. Weiterhin haben die 5 mich voll im Griff (was mir gut gefällt) und heute lernt Leo seine Familie kennen, das wird für den kleinen Mann nochmal aufregend werden.

 

22.07.

Der letzte Tag der 5. Woche und alle Welpen waren heute morgen "on tour". Da Linus ab und an noch etwas hustet und er jetzt alt genug für ein Medikament ist, hatte ich mit ihm einen Termin bei meiner Tierärztin. Kaum saß er alleine abfahrbereit in der Box ging das gebrüll los. Also habe ich alle Geschwister und Mama auch gleich mitgenommen, so war zumindest Ruhe während der Fahrt. Alle Welpen wurden dann untersucht und es ist alles in Ordnung. Auch bei Linus konnte die Tä nichts feststellen.

 

Unser Kindermädchen Shila hat sich gestern noch ausgiebig mit Leni beschäftigt während die anderen frei im Garten rumgelaufen sind.

 

 

 

 

6. Woche vom 23.07. - 29.07.2016

 

29.07.

Nun geht auch schon die 6. Woche zu Ende. Wir sind jetzt in der Phase - schön, interessant, witzig aber sehr anstrengend-. Die 5 machen es mir nicht leicht, das fängt mit lautem Geschrei am Morgen an und wenn ich lautes Geschrei sage, dann ist das noch 100-fach untertrieben. Zuerst gibt es was zu futtern und die Geräusche CD, dann kommen sie in den Spielbereich, dort wird getobt, gebrüllt, geschrien bis die Müdigkeit überhand nimmt. Endlich Zeit für eine Tasse Kaffee und duschen. Dann, wenn alle wieder wach sind und ich die Treppe zur Seite schiebe, strömen 5 Welpen ins Wohnzimmer und zwar auf flinken Beinen und in alle Richtungen. Danach mache ich die Terrassentür auf und alle rennen nach draußen. Das geht nicht leise und gesittet, nein das geht drunter und drüber. Jeder will zuerst raus und macht das auch lautstark klar. Eine Weile toben sie sich dann aus und wenn der erste Welpe wieder müde wird, müssen alle zurück in ihren abgetrennten Bereich. Dieser Ablauf wiederholt sich mehrmals tgl. bis in die Abendstunden.

Die Treppe zum Gehege habe ich wieder ausgetauscht, denn Leo-Raphael zieht sich innen hoch und kraxelt dann über die Stufen raus. Die anderen stehen staunend dabei und kommentieren seinen Ausbruch natürlich. Ohne Kommmentare geht bei den 5 nichts.

Die Schlafpausen nutze ich dann zum Durchatmen. Andererseits mag ich es aber auch ihnen beim Toben und Rennen zuzusehen. Ich liebe es wenn sie auf den kleinen krummen Beinchen mit Wackelpopo die Terrasse zur Rennbahn machen und zwischendurch immer wieder den Weg zu mir finden, um sich eine Streicheleinheit abzuholen.

 

 

 

Und jetzt noch ein paar Fotos aus der 6. Woche.

 

Trauen wir uns darunter? Linus im Urlaub? Luca-Basti sitzt wie ein Häschen

 

Leni macht das Klo kaputt.

 

Heute gibt es noch ein Video und aktuelle Fotos.

 

7. Woche vom 30.07. - 05.08.2016

 

04.08.

Ich will mich ja gar nicht beschweren, aber als unsere Welpen noch ihr Klo benutzten war das Gehege immer schön sauber. Seit einiger Zeit macht es ihnen Spass das Klo zu zerstören und zwar sobald ich eine neue Einlage eingeklemmt habe. Zuerst wird mit der Pfote ein Loch in die Einlage gekratzt und dann mit den Zähnen an dem Loch gezerrt bis jeder ein Stück ergattert hat. Das wird dann wiederum in tausend kleine Fetzen zerrissen. Echt mühsam die kleinen Fitzel wieder einzusammeln. Seit 2 Tagen wird auch das Klo im Schlafbereich zerstört und dann war gestern morgen der Höhepunkt erreicht. Alle Welpen haben ihre Pfützen und Häufchen im Schlafbereich ordentlich verteilt und wer jetzt denkt 5 Welpen gleich 5 Häufchen der irrt sich. Gefühlte 20 Haufen (etwas übertrieben) waren überall verteilt und zum Teil klebten Reste im Fell. Die haben gestunken wie ein Güllefass. Also gab es nur eine Lösung - BADETAG -. Gut, dass zu dem Zeitpunkt Fam. Linus zu Besuch kam so konnten sie gleich helfen. Erstaunlicher Weise hat sich kein Welpe gewehrt. Ich hatte teilweise den Eindruck, dass sie das Baden und fönen genossen haben. 

Lucy und Luca-Basti sind gerade gebadet und warten aufs fönen und Leo-Raphael ist nach dem Fönen ganz schön müde. Leider gibt es nur diese beiden Fotos vom Badetag. Sorry.

 

8. Woche vom 06.08. - 12.08.2016

 

10.08.

Gestern sind die Welpen mit mir zu meiner Hundefriseurin gefahren. Damit will ich sagen = Autofahren 0 Problemo. Es waren immerhin pro Strecke 16 km. Dort angekommen, gings nach kurzer Bestaunung unser 5 auch schon los. Die Augen wurden freigeschnitten und die Krallen gekürzt. Haben sich alle gefallen lassen.

 

Heute hatten wir dann den Impf-und Chiptermin. Die Tierärztin ist zu uns nach Hause gekommen und hat jeden Welpen untersucht. Dann wurde zuerst der Chip in die linke Halsseite eingebracht und die Impfung in die linke Hüftseite. Somit hatten alle 5 zumindest noch die rechte Körperseite schmerzfrei. Die Jungs haben alle lauthals geschrien, Leni hat keinen Ton gesagt (wahrscheinlich war sie in einer Art Schockstarre) und Lucy hat mit der Tierärztin gekämpft. Ganzen Körpereinsatz hat sie gebracht und voll ihre Stimme genutzt. Den Kampf hat allerdings die Tierärztin gewonnen.

Nun bleibt abzuwarten wie die Welpen auf die Impfung reagieren. Wenn alles in Ordnung ist dürfen sie in wenigen Tagen ausziehen. Zu erwähnen ist noch, dass alle Welpen ein korrektes Scherengebiss haben und die Wurfabnahme keinerlei Beanstandung ergab.

 

Nachfolgend die Fotos vom Hundefriseur und vom Impftermin.

 

 

 

12.08.2016

Mit dem Auszug unserer Welpen in den nächsten Tagen, endet hiermit das Welpentagebuch. Ich sage allen Lesern, herzlichen Dank.