Bolonkas vom Ruhneblick


Welpentagebuch

 

14.4.2013 - 20.04.2013 1.Woche

Am 14.4. sind Basti (23.27 Uhr), Boomer (23.36 Uhr) und Baghira (23.52 Uhr) auf die Welt gekommen.

Basti wiegt 178 g, Boomer 169 g und Baghira 161 g

 

15.4.2013

Ich komme nicht zur Ruhe, denn Coco läuft immer  aus der Wurfkiste und legt sich in ihr Körbchen. Jede Stunde führe ich sie zu ihren Welpen und lasse die Kleinen trinken. Coco läßt sich das auch alles gefallen, aber ist die Milchbar leer läuft sie wieder weg.

Boomer hat sich gegen Mittag die Nabelschnur eingerissen und blutet heftig und aus Baghira's Nabelschnur  tropft es. Also schnell alle einpacken und zum Tierarzt. Wir haben eine Tinktur bekommen mit der nun bei allen 3 die Nabelschnur mehrmals tgl. eingepinselt wird, damit sie austroknet und abfällt.

Inzwischen bin ich so müde, dass ich ins Bett muß. Natürlich kann die Welpen nicht alleine lassen und nehme sie kurzerhand, eingepackt in einen dicken Kuschelsack, mit ins Bett. Und als ob die Kleinen merken, dass nun mal Ruhe angesagt ist, halten auch alle die Klappe als ich meine Hand in den Kuschelsack lege. Coco liegt ebenfalls neben mir und gönnt sich auch eine Ruhepause.

3 Stunden später werde ich vom Welpenquiecken wach. Nun wird es allerhöchste Zeit, dass die Zwerge ihre Milch bekommen. Also aufstehen und mit der Famiilie ins Welpenzimmer gehen. Dort legt Coco sich in der Wurfkiste sofort auf die Seite und ich kann die Kleinen anlegen. Ab diesem Moment verläßt Coco das Welpenzimmmer nicht mehr und es ist geschafft. Die kleine Familie ist eine Einheit geworden.

Basti wiegt 160g, Boomer 173g und Baghira 157g

 

16.4.2013

Wir hatten eine ruhige und erholsame Nacht. Coco hat die Wurfkiste immer noch nicht verlassen. Ich versuhe sie rauszulocken, damit sie sich mal im Garten lösen kann. Klappt aber nicht, also nehme ich ihr die Welpen weg und gehe mit ihnen bis zur Terrassentür. Coco folgt mir mit einem fürchterlichen Geschrei, Sina und Jana machen aus Solidarität gleich mit. Also, Welpen wieder in die Wurfkiste bringen und alles so lassen wie es war. Coco hat sich wieder beruhigt und ich habe erkannt, dass ich mich um nichts kümmern muß. Wenn Coco in den Garten muß, dann kommt sie schon von selbst.

Heute morgen habe ich das Gewicht kontrolliert und das sieht wie folgt aus:

Basti 160g, Boomer 179g und Baghira 164g.

Da Basti erst abgenommen hat und sein Gewicht seit gestern abend steht vermute ich mal, dass er immer die  Zitzen erwischt die seine beiden Geschwister leergetrunken haben. Nun lege ich Basti mehrmals tgl. an die vollen Zitzen an.

Kurz vor 12.00 Uhr war Fam. Coco bei unserer Tierärztin. Die Welpen sind gesund und munter und Coco bekam die Drainage und die Braunüle gezogen. Der Bauch ist weich und die Wunde sieht sehr gut aus. In einer Woche gehts dann zum Fäden ziehen.

Nachdem Basti heute mehrmals an "volle" Zitzen angelegt wurde hat er auch gut zugenommen sein Gewicht liegt jetzt bei 168g, Boomer 181g und Baghira 171g.

 

17.04.2013

Guten Morgen liebe Sorgen seit ihr auch schon alle da...........

Bei der Gewichtskontrolle heute morgen hatte Basti wieder abgenommen und wiegt nur noch 161g, Boomer stolze 189g und Baghira 173g. Da Basti immer wieder an der Zitze einschläft wird er ab heute mit dem Fläschchen zugefüttert.  So weiß ich, dass er genug Milch bekommt.

9.30 Uhr, Basti wiegt nur noch 158g und Boomer hat sich die Nabelschnur abgerissen und blutet wieder. Die Wunde wird wieder mit der Tinktur eingepinselt und somit die Blutung gestoppt. Bei Baghira ist der Nabel verheilt, ebenso bei Basti.

Um 13.00 Uhr hat Basti 3 g zugenommen. Ab jetzt wird stdl. das Gewicht kontrolliert. Er ist ein Kämpfer und wird es schon schaffen.

17.00 Uhr. Basti wiegt 162 g, Boomer 186 g und Baghira 181 g.

20.30 Uhr. Basti hat den Kampf gewonnen, ich habs doch gewußt. Er wiegt jetzt 173 g. Bravo kleiner Mann. Boomer und Baghira haben es auf 192 g geschafft. Coco bekam nochmal von meiner Tierärztin ein Mittel gespritzt, damit sie mehr Milch bekommt. Allerdings muß ich nun auch mehrmals tgl. die Zitzen per Hand leeren, damit sie sich wieder füllen und dann die Welpen anlegen. Hört sich verdreht an ist aber richtig. Hoffentlich hält sich das Gewicht bis morgen früh.

 

18.04.2013

In der Nacht hat Basti wieder abgenommen während seine Geschwister immer schwerer und runder werden. Er sucht sich immer die leeren Zitzen aus. Ab jetzt lege ich ihn wieder an und die anderen müssen warten bis Basti satt ist.

Basti wiegt 169 g, Boomer 203 g und Baghira 200 g.

Ach Basti, was machst du nur mit mir. Nach dem Anlegen  wiegt er wieder 173 g. Der kleine Mann macht es wirklich spannend.

Coco hat heute nochmal eine Spritze bekommen, damit der Milchfluss angekurbelt wird.

Leider vergebens. Coco hat kaum noch Milch. Also werden unsere Welpen jetzt Flaschenkinder.

Um 15.00 Uhr wog Basti 180 g, Boomer 209 g und Baghira 210 g.

Wiegen um 18.30 Uhr = Basti 185 g, Boomer 212 g, Baghira 211 g.

Coco bekommt ab jetzt auch Welpenmilch in der Hoffnung, dass der Milchfluss wieder angeregt wird. Hat zumindest damals bei Sina funktioniert.

 

19.04.2013

Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Basti hat die 200 g Marke geknackt. Und das obwohl ich durchgeschlafen und nichts mehr gehört und gesehen habe. Es scheint zu funktionieren. Also bekommt Coco die Welpenmilch zu trinken und gibt sie dann an ihre Babys weiter.

Wiegen um 8.00 Uhr = Basti 200 g, Boomer 231 g, Baghira 233 g.

Ich bin ja so glücklich, dass mein Hausmittelchen (Welpenmilch und Kräutermischung) den Milchfluss bei Coco angekurbelt haben. Unsere Drillinge nehmen ohne Fläschchen richtig gut zu.

Um 14.00 Uhr wog Basti 208 g, Boomer 234 g und Baghira 237 g. Basti ist derzeit auf der Überholspur und legt sich richtig ins Zeug. Wenn die anderen schon schlafen, nuckelt er immer noch. Er wird bestimmt mal ein Genießer.

 Arme kleine nackte Coco.

Und hier noch shnell das Abendgewicht. Basti 217 g, Boomer 243 g und    Baghira 249 g. Ich bin sehr zufrieden mit unseren Mäusen und vor allem mit Coco. Sie ist so eine tolle Mama.

 

20.04.2013

Nachdem die Welpis in der vergangenen Nacht weiter zugenommen haben, schafft Coco es ab jetzt alleine. Sie bekommt weiterhin Milch unters Futter gemischt und ihre Kräutermischung. Ausser Streicheleinheiten für Coco habe ich nicht mehr viel zu tun. Oder doch. Mehrmals tgl. das Welpenzimmer putzen und sauber halten. Aber das mache ich gerne.

Hier das Gewicht von heute morgen 8.00 Uhr =

Basti 227 g, Boomer 257 g, Baghira 258 g.

 

In dieser Woche haben unsere Welpen ihre neuen Familien kennen gelernt und umgekehrt und ich bin davon überzeugt, dass alle ein liebevolles zu Hause bekommen. Der kleine Basti-Pepe (Rufname Pepe) zieht nach Düsseldorf-Erkrath, der kleine Boomer heißt ab sofort Boomer-Mogli (Rufname Mogli) und wird bald nach Amerika auswandern und die kleine Prinzessin Baghira (Name bleibt) macht demnächst in Essen eine Ausbildung zum Diabetes-Begleithund und wird so das Leben ihrer neue Besitzerin in Dortmund vereinfachen.

 

Um 17.00 Uhr bringt Basti-Pepe 235 g auf die Waage, Boomer-Mogli 269 g und Prinzessin Baghira 263 g.

 

21.4.2013 - 27.4.2013  2.Woche

Es wird Zeit, dass ich das Welpengewicht von heute morgen nachreiche. Durch die Geburt unserer C-chen bin ich noch nicht dazu gekommen. Aber ich darf freudig verkünden, dass Basti-Pepe 255 g wiegt, Boomer-Mogli 285 g und Baghira 284 g.

 

22.04.2013

Unsere 3 "Großen" sind nun schon in der 2.Lebenswoche und sie entwickeln sich prächtig.Alle 3 sind munter und krabbeln durch die Wurfkiste, machen sich mit lautem Geschrei bemerkbar und sind erst ruhig, wenn Mama Coco die Milchbar öffnet. Heute morgen hatten alle wieder super gut zugenommen.

Basti-Pepe wiegt 280 g, Boomer-Mogli 308 g und Baghira 319 g.

Der kleinste hat die größte Klappe

Boomer-Mogli

Baghira

Das Gewicht unserer "Großen" wird ab morgen nur noch einmal tgl. kontrolliert. Es geht allen sehr gut.

Bast-Pepe wiegt 286 g, Boomer-Mogli 315 g und Baghira 339 g. Die " Dicke" rennt ihren Brüdern mit dem Gewicht davon. Aber so ist das bei uns Frauen, alles geht auf die Hüfte, hi, hi.

 

23.04.2013

Ich möchte mich und meine Zucht ehrlich und authentisch präsentieren dazu gehören auch schlechte Nachrichten. Meine Welpenkäufer haben aus meiner Sicht ein Recht, alles zu erfahren was ihre kleinen Lieblinge angeht. Da gibt es nicht nur schöne Bilder oder nette Berichte, da gibt es auch Momente in denen ich mal nicht aufgepasst habe, aus welchen Gründen auch immer. Solch einen Moment hatte ich gestern abend.

Unbemerkt ist Sina gestern gegen 18.00 Uhr ins Welpenzimmer geschlichen (die Tür stand auf weil Coco im Garten war) und hat sich den kleinen Boomer-Mogli geschnappt. Sie kam mit ihm in die Küche wo sie ihn dann auf mehrmaligen Befehl fallen ließ. Leider hat Sina ihn nicht im Nacken gepackt sondern am Bauch. Ich habe ihn sofort wieder in seine Wurfkiste gebracht wo Mama Coco auch sofort anfing ihn abzulecken, um ihn von Sinas Geruch zu befreien. Zu dem Zeitpunkt war keine Wunde zu sehen. Ca. 2 Stunden später betrete ich das Welpenzimmer und sehe Blut. Sofort habe ich Boomer-Mogli hochgenommen und gesehen, dass er eine blutende Wunde am Bauch hatte und Fettgewebe ausgetreten war. Durch das Lecken hat Coco die kleine Bisswunde vergrößert. Meine Tierärztin hat wieder Überstunden gemacht und den Kleinen am Abend noch operiert. Die ganze Nacht habe ich ihn massiert, ihn bei Coco angelegt, ihn warm gehalten und nun darf ich freudig verkünden, dass er übern Berg ist.

Es kann sein, dass einige jetzt denken, bei mir sind die Welpen nicht sicher oder sie distanzieren sich von mir, aber dann ist es so. Ich bin jedenfalls ehrlich und beschönige nichts. Was hier passiert ist, ist schon bei hundert anderen Züchtern vorgekommen nur mit dem Unterschied, dass alle es verschweigen.

 

10.15 Uhr. Ich komme gerade von meiner Tierärztin. Es ist alles wieder gut. Boomer-Mogli hat einen weichen Bauch, ist munter und agil und eine der kleinen Wunden ist bereits verschlossen. Meine TÄ meinte, dass geht bei den kleinen Welpen enorm schnell und heute kann auch die Tamponage entfernt werden und Boomer wird sich an nichts mehr erinnern. Meine TÄ ist ein Engel.

Allerdings hat Boomer-Mogli durch den Eingriff etwas abgenommen und wiegt heute morgen 306 g, Basti-Pepe 305 g und Baghira 358 g. Unser Sorgenkind darf auch ab sofort wieder bei der Mama und den Geschwistern bleiben.

 

24.04.2013

Unsere 3 "Großen" sind heute schon 10 Tage alt. Es wird nicht mehr lange dauern, dann öffnen sie ihre Augen. Das wird wieder ein faszinierender Moment wenn sie mich aus den Äuglein anblinzeln. Aber noch ist es nicht soweit. Heute morgen bei der Gewichtskontrolle haben alle 3 wieder gut zugenommen.

Basti-Pepe wiegt 324 g, Boomer-Mogli 322 g und Baghira 381 g.

 

25.04.2013

Bei unseren B-chen hat man nun schon richtig was in der Hand, allen voran Baghira (sie wiegt 405 g).

Baghira liegt gerne auf dem Rücken, wahrscheinlich weil dann der dicke Bauch nicht so stört.

 

Boomer-Mogli hat auch gut zugenommen und wiegt 355 g.

 Er dient Basti-Pepe als Kopfkissen. Zu Basti muß man dann nicht mehr viel sagen, er ist der gemütliche unter den 3en und bringt 349 g auf die Waage.

 

28.04.2013 - 04.05.2013  3. Woche

29.04.2013

Die 3. Woche ist angebrochen und unseren 3 B-chen geht es richtig gut. Sie sind schon sehr gut entwickelt und bringen auch ein ordentliches Gewicht auf die Waage. Basti wiegt 455 g, Boomer 479 g und Baghira 516 g. Aber das schönste Glücksgefühl gab es heute morgen als Baghira mich aus ihren kleinen Äuglein angesehen hat. Somit ist sie die erste die die Augen geöffnet hat. Boomer hat ein Auge halb geöffnet und Basti wird hoffentlich heute auch noch die Augen öffnen. Wenn alle 3 die Augen auf haben gibt es auch wieder neue Fotos.

 

30.04.2013

Heute morgen hat Boomer seine Augen geöffnet und gegen Mittag ist Basti ihm gefolgt. Nachdem nun alle 3, zwar noch blind, in die Welt blinzeln, gibt es auch neue Bilder auf der Seite Welpen. Basti ist sehr fotogen und läßt sich wunderbar fotografieren, Boomer geht noch so gerade aber Baghira ist so eine Zappeltante, dass man froh sein muß, wenn man noch ein halbwegs gescheites Foto hinbekommt.

Heute hatte Basti Besuch von seinen neuen Eltern. Fam. W. kann es gar nicht erwarten bis der kleine Mann endlich bei ihnen einziehen darf.

 

01.05.2013

Unsere 3 "großen" sehen nun richtig nach Hund aus. Sie krabbeln durch die Wurfkiste überwinden kleine Hürden und es macht Spass, Ihnen dabei zuzusehen. Leider hat das ganze einen großen Nachteil = mein Haushalt leidet darunter. Aber so ist das nun mal, die Welpen gehen vor.

Mama Coco kann alle 3 noch immer gut ernähren was das heutige Gewicht zeigt.

Basti wiegt 492 g, Boomer, 528 g und Baghira 561 g.

 

05.05.2013 - 11.05.2013 4. Woche

 

06.05.2013

Unsere 3 Pummels versuchen nun, langsam auf die Beine zu kommen. Da sie aber ein ordentliches Gewicht auf die Waage bringen, ist es gar nicht so einfach auf den Beinchen zu stehen. Aber die nächsten Tage wird noch fleißig geübt. Basti wiegt z.Zt. 603 g, Boomer 636 g und Baghira 631 g. Alles noch im normalen Bereich.  Coco hat eben reichlich Milch und nur 3 Welpen zu ernähren.

 

07.05.2013

Irgendwie klappt es nicht. Seit 2 Tagen sind sie in dem großen Welpengehege untergebracht und am Platzmangel kann es nicht liegen, dass die 3 Pummels es noch nicht schaffen, die Beinchen zu benutzen. Es wird  immer noch gerobbt und verliert man den Anschluß zu einem Geschwisterchen, dann macht man sich mit lautem Geschrei bemerkbar. Coco muß ich nun ab und zu vom Säugen abhalten, da die 3  sonst zu dick werden und dann ist es noch schwerer auf den Beinchen zu stehen. 

 

08.05.2013

Unsere Pummels bekommen ab sofort Unterstützung bei ihren Gehversuchen. Ich schiebe die Hinterbeinchen immer wieder unter den Körper, sodass sie sich nach vorne abstossen müssen. Das gibt Beinmuskulatur. Dann darf Coco tagsüber nur noch mit Overall zu den Welpen. Hintergrund ist, dass die Welpen zwar Mamas Nähe spüren aber keine Milch bekommen und somit Energie verbrauchen statt Kalorien aufzunehmen. Nachts dürfen sie dann die Milchbar leeren. In 2 Tagen sollten sie dann auch soweit sein, dass sie alleine aufstehen und laufen können.

 

09.05.2013

Es hat heute mit den Gehversuchen schon ganz gut geklappt. Zumindest schaffen die 3 es schon sich mit den Vorderfüßen abzustossen um dann eine Sitzposition einzunehmen. Ab und zu funktioniert es auch umgekehrt, dann werden die Hinterbeine hochgestellt und der Popo in die Luft gestreckt. In dieser Position wird dann natürlich auf meine Hand gepieselt weil die als Hilfestellung noch unter dem Bauch liegt.

Da die Physiotherapie ja sehr, sehr anstrengend ist, wird ganz schnell wieder die Schlafposition eingenommen und die sieht wie immer so aus                                                                                       

Die 3 sind sowas von gemütlich, die bringt so schnell nichts aus der Ruhe.

 

10.05.2013

Hurra, Baghira und Boomer können laufen. Zwar noch etwas wackelig aber immerhin schon einige Schritte. Boomer macht sich bei jedem Schritt lautstark bemerkbar so als wolle er sagen: "schau her, ich kanns"! Basti sitzt lieber und schaut zu wie seine Geschwister sich abrackern so nach dem Motto = Sport ist Mord. Oder "Versuchs mal mit Gemütlichkeit mit Ruhe und Gemütlichkeit  ........ Vielleicht übt er aber auch heimlich, denn wenn ich zum Welpenauslauf komme liegt er immer an einer anderen Stelle.

Ein paar Stunden  später.....

Basti kann laufen, wenn er denn will. Aber meist will er nicht.

Die B-chen sind so träge und ruhig, die haben den Charakter von Mama Coco geerbt.

 

11.05.2013

Die Physiotherapie war sehr erfolgreich. Ich bin so stolz auf unsere Pummels. Sie können laufen, sitzen und spielen auch miteinander. Richtig aktiv werden sie, wenn Mama Coco das Gehege betritt. Den Erfolg unserer B-chen mußte ich natürlich in Bildern festhalten.

Alle drei laufen und sind sie mal wach, dann kommt die Neugierde.

Nur zur Info: links ist Boomer der bellt gerade die Kamera an.

Baghira ist wie alle Mädchen. In Pose setzen wenn die Kamera in Sicht ist.

Boomer ist mit der Kamera immer noch nicht einverstanden.

Ups, die Tür ist auf, schnell gucken was dahinter ist.

Aber dann kriegt man doch die Kurve zur Milchbar. Basti allerdings auf Umwegen.

 

12.05.2013 - 18.05.2013  5. Woche

14.05.2013

Wir sind schon in der 5. Woche. Mein Gott wo ist die Zeit geblieben. Der erste Welpen soll schon in ca. 4 Wochen ausziehen. Ich darf gar nicht dran denken. Aber bis zum Auszug haben wir noch einige Hürden zu nehmen.

Seit gestern hat Basti Bauchweh. Der kleine Kerl leidet unter Verstopfung und mußte gestern noch einen Einlauf bekommen. Heute wird er mit Medizin und Bauch massieren unterstüzt.

Ansonsten geht es der Rasselbande gut. Baghira hat sich zum Anführer wählen lassen und verteidigt ihre Brüder mit lautem Geschrei. Die halten sich immer etwas im Hintergrund während die Schwester nach vorne prescht. Heute hat sie besonders laut gebrüllt, als ich den C-Wurf mit in den Welpenauslauf gesetzt habe. Basti und Boomer haben sich in eine Ecke verkrochen während Baghira (natürlich laut schreiend) immer einen Schritt vor und 2 zurück ging. Die C-chen hat das aber nicht interessiert, denn sie sind schließlich in der Überzahl. Sie haben zwar gegen Baghira angeschrien, aber das wars auch.

 

19.05.2013 - 25.05.2013 6. Woche

19.5.2013

Unsere 3 "großen" haben schöne kompakte Körper bekommen. Nichts mehr von Babyspeck oder Pummelligkeit. Nein, sie sehen alle 3 richtig süß aus. Heute durften sie zum ersten mal Sonne tanken. Ansonsten gibt es nicht so viel zu berichten. Alle sind gesund und munter. Hier mal wieder das Gewicht:

Basti 852 g, Boomer 871 g und Baghira 895 g.

 

20.05.2013

Irgendwie hat es die letzten Tage nicht so wirklich mit dem Brei füttern geklappt. Die Welpen haben ihn entweder nicht gewollt oder sich übergeben. Dafür konnte es nur einen Grund geben. Sie hatten zuviel Milch im Bauch. Somit mußte Mama Coco von ihren Welpen fern gehalten werden und das ging vergangene Nacht am Besten.Die Welpen mußten im Welpenzimmer schlafen und Coco bei mir. Heute morgen hatten alle Welpis richtig Hunger und haben brav ihren Möhrenbrei gefuttert und zwar alleine ohne Hilfe.  Puh, diese Hürde wäre auch genommen. 

(Im Uhrzeigersinn ganz links Chanel, dann Boomer, Baghira, Basti, Chester, Cookie, Cheyene und Curtis)

Bei Baghira und Boomer habe ich heute die ersten Zähnchen gespürt. Die oberen Eckzähne sind da. Basti brauch mal wieder etwas länger. Aber dafür ist er sowas von lebhaft geworden. Der C-Wurf tut ihm richtig gut. Sobald er und Curtis wach sind gehen die kleinen Kämpfchen los. Baghira legt sich ständig auf den Rücken und wartet auf Streicheleinheiten und Boomer ist überall unterwegs. Manchmal sitzt er auch nur einfach da und schaut den anderen zu. Er erinnert mich an meine Kindheit. Ich habe auch lieber den anderen beim Spielen zugeschaut als selbst mitzumachen. Ich könnte unsere 3 B-chen den ganzen Tag knuddeln, natürlich auch die C-chen. Jeder Welpe hat etwas an sich was ihn für mich besonders macht. Ich hoffe, ihr wißt was ich meine bzw. wie ich das meine.

 

25.05.2013

 

Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Unsere B-chen fressen, schlafen, spielen. Manchmal sind die Spiele aber auch ziemlich heftig, vor allem von Basti. Er sucht sich immer einen Partner zum Kämpfen aus, ob der jenige nun will oder nicht. Wenn Basti kommt dann wird gekämpft. Natürlich stößt er dabei laute Schreie aus, um seinen Gegner erst mal einzuschüchtern. Boomer  geht diesen Kämpfen meist aus dem Weg und untersucht lieber sein Umfeld in aller Ruhe. Kommt Basti aber auf ihn zu und läßt ihn nicht in Ruhe dann nimmt Boomer alle Kraft zusammen und stellt sich dem Gegner. Baghira geht manchmal dazwischen und übernimmt Basti als Kampfpartner, denn sie mischt sich überall ein wo was los ist. Ist man dann müde und sucht sich einen Schlafplatz, dann schauen sie mich so unschuldig aus ihren kleinen schwarzen Knopfaugen an, dass mir das Herz übergeht vor Glück.

Gestern war Wiegetag und alle 3 bringen ein gutes Gewicht auf die Waage.

Basti 947 g, Boomer 933 g und Baghira 977 g.

 

26.05.2013 - 01.06.2013 7. Woche

31.05.2013

Unser B-Wurf wächst und gedeiht. Fressen, wilde Spiele, Kuscheleinheiten und Schlafpausen sind der Tagesablauf unserer Drillinge. Mal wird gekämpft, dann wird eine Zeitung zerstört oder im Kreis gerannt bis man müde umkippt. Nähere ich mich dem Freilauf, dann wird so laut geschrien bis ich mich erbarme und alle abwechselnd auf den Arm nehme. Während ich dies schreibe wird gerade die Zeitung in Fetzen gerissen und alle haben Spass daran. Naja, gibts halt gleich ne neue Zeitung.

Unsere Welpen fressen inzwischen schon Trockenfutter und trinken Wasser. Hier mal wieder das aktuelle Gewicht:

Basti 1.037g, Boomer 1.039g und Baghira 1.074g.

 

02.06.2013 - 08.06.2013  8. Woche

04.06.2013

Unsere B-chen sind prächtige Welpen geworden. Ich bin sehr stolz auf Baghira, Boomer und Basti die mir in den vergangenen Wochen gezeigt haben, dass ich doch alles oder zumindest fast alles richtig gemacht habe. Morgen wird nochmal entwurmt und dann gechipt und geimpft. Wir haben unsere Zuchtabnahme und die Welpen bekommen ihr Gesundheiszeugnis. Und dann heißt es wenige Tage später Abschied nehmen. Alle 3 haben ganz liebe und tolle Familien gefunden und wenn mir auch der Abschied sehr schwer wird so weiß ich sie doch in den allerbesten Händen. Morgen berichte ich dann aber nochmal vom TA Besuch.

05.06.2013

Boomer und Basti haben keinen Piep gesagt als sie geimpft und gechipt wurden. Tapfere kleine Männer, ich bin so stolz auf euch. Baghira hat geschrien als schon alles vorbei war und jetzt tut der Einstich der Impfe noch etwas weh. Aber morgen hat sie das vergessen. Alle 3 sind gesund und altersgerecht entwickelt, sodass einem Auszug nichts mehr im Wege steht. Die Zuchtabnahme ergab keine Beanstandungen.

Bei allen Welpen wurden heute die Analdrüsen ausgedrückt weil aufgefallen ist, dass Basti sich sehr oft kratzt. Da weder Milben noch andere Parasiten die Ursache sind, lag es tatsächlich an der vollen Analdrüse.

 

Unserer Tierärtin haben wir heute im Namen der B-chen ein Geschenk überreicht die, als sie es las, ihre Tränen nicht zurückhalten konnte.

Da der Text beim Vergrößern leider unlesbar wird schreibe ich ihn hier nochmal:

Liebe Tante Doktor,

erinnern Sie sich noch? Ich bin es Baghira.

Es war die Nacht von Sonntag 14.April auf Montag 15.April 2013. Sie haben mich und meine Brüder per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Bei meiner Mama Coco wollten die Wehen nicht einsetzen und Sie haben den ganzen Sonntag geopfert, um meiner Mama beizustehen. Als Sie mich auf die Welt holten war ich schon fast tot. Aber Sie haben um mein Leben gekämpft und zwar unendlich lange. Bis ich meinen ersten Schrei machte war fast eine Stunde vergangen.

 

Liebe Tante Doktor, ich danke Ihnen, dass Sie mir mein Leben geschenkt und nicht aufgegeben haben.Jeder andere hätte mich nach 10 Min. beiseite gelegt und für tot erklärt. Nicht aber Sie.

Als Dank dafür gebe ich mein Leben einer kranken Frau, die mich zum Diabetes-Begleithund ausbilden läßt. Auch im Namen meiner Brüder Basti und Boomer (geht nach Amerika) und meiner Mama sage ich Danke.Wir bedanken uns auch bei Ihrem Mann der Ihnen während der OP zur Seite stand und sich um meine Brüder gekümmert hat.

Ihre Baghira vom Ruhneblick

Zum Schluß nochmal das Gewicht unserer "Pummelchen"

Basti 1.171 g, Boomer 1.094 g und Baghira 1.181 g.

An dieser Stelle schließe ich das Welpentagebuch unserer B-chen. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wünsche ich meinen 3 Schnuckels ein wunderschönes und langes Hundeleben. Mögen sie immer gesund bleiben und ihren Besitzern viel Freude bereiten. Ich hoffe, dass ich alles getan habe, um sie auf die große Welt da draußen vorzubereiten.

Iris Kern

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück