Bolonkas vom Ruhneblick


 

F-Wurf

Welpentagebuch

 

1. Woche vom 26.04. bis 02.05.2014

Jana hat am 26. und 27.4. 5 Welpen zur Welt gebracht. In folgender Reihenfolge kamen die F-chen:

23.17 Uhr Fiona (164g), 23.34 Uhr Franzi (206g), 23.50 Uhr Fenja (174g), 0.05 Uhr Finja (196g) und 0.41 Uhr Fiori (146g).

Am Sonntagmorgen haben alle Welpen zugenommen und das Gewicht sieht wie folgt aus:

Fiona 173 g, Franzi 211 g, Fenja 184 g, Finja 199 g und Fiori 151 g.

Allen geht es gut einschl. Mama Jana.

 

28.04.2014

Heute morgen haben unsere Muhkuhs ihre erste Autofahrt und den ersten Tierarztbesuch ohne Probleme hinter sich gebracht. Alle Gaumenspalten sind geschlossen, alle Herzchen schlagen kräftig und gleichmäßig, alle haben schöne runde Milchbäuche und bei Fiori, der die Tierärztin erstmal angepieselt hat, sind die Hoden tastbar. Mama Jana wurde ebenfalls untersucht und es ist auch bei ihr alles in Ordnung.

Das heutige Gewicht ist wie folgt:

Fiona 191 g, Franzi 237 g, Fenja-Sally 199 g, Finja 218 g und Fiori 174 g.

 

29.04.2014

Unsere Jana ist eine tolle Mama. Ich brauche mich um fast gar nichts zu kümmern, ausser eben tgl. wiegen und das Nestchen sauber halten. Ansonsten zieht Jana ihre Babys alleine groß. Genug Milch hat sie auch, sodass unsere Kleinen wieder gut zugenommen haben.

Fiona 218 g, Franzi 268 g, Fenja-Sally 219 g, Finja 245 g und Fiori 199 g. Der kleine Mann wird heute auch noch die 200g Marke knacken.

Sind sie nicht süß? Ich kann mich gar nicht satt sehen. Fiona und Finja hängen an der Bar während Fiori, Franzi und Fenja zusammengekuschelt schlafen.

 

01.05.2014

So einen unkomplizierten Wurf hatte ich noch nicht wo die Mama alles alleine macht.  Jana weiß genau wann ihre Babys gefüttert werden müssen und wann sie beruhigt das Welpenzimmer verlassen kann. Für mich ist das eine große Freude vor allem weil ich die Kleinen tgl. zum Wiegen in der Hand halten darf. Ein unbeschreibliches Glücksgefühl.

Heute morgen wog

Fiona 281 g, Franzi 330 g, Fenja-Sally 272 g, Finja 316 g und Fiori 253 g.

 

 

2. Woche vom 03.05. bis 10.05.2014

05.05.2014

Unsere Zwerge wurden in den letzten Tagen fast komplett der Mama überlassen, da ich mit dem Welpentreffen genug um die Ohren hatte. Aber es hat ihnen nicht geschadet, im Gegenteil das Gewicht ist perfekt für die 2. Woche.

Fiona 386 g, Franzi 452 g, Fenja-Sally 355 g, Finja 422 g und Fiori 327 g.

 

08.05.2014

Unsere Wonneproppen kommen  bei mir im Moment etwas zu kurz. Aber solange Jana sich noch intensiv und alleine um ihre Babys kümmert, muss ich mir um die F-chen keine Sorgen machen. Im Gegenteil, sie sehen schon wie kleine Hunde aus und bekommen langsam Fell. Es wird auch nicht mehr lange dauern, dann öffnen sie ihre Augen. Sie sind wunderschön anzusehen.

Hier mal wieder das aktuelle Gewicht:

Fiona 440 g, Franzi 521 g, Fenja-Sally 410 g, Finja 503 g und Fiori 384 g.

 

3. Woche vom 10.05. bis 17.05.2014

 

10.05.2014

Ups, war ist denn das? Das blinzelt mich doch heute morgen tatsächlich ein kleiner Welpe mit seinen süßen Knopfaugen an. Es ist Fenja-Sally. Die hat als erste die Augen geöffnet. Die anderen werden ihr heute und morgen folgen und dann gibt es neue Fotos.

Das heutige Gewicht:

Fiona 476 g, Franzi 533 g, Fenja-Sally 432 g, Finja 530 g und Fiori 434 g.

 

11.05.2014

Alle Welpen haben bereits kleine Augenschlitze durch die man die feuchten Augen sehen kann. Franzi und Fenja-Sally haben ihre Augen schon relativ weit geöffnet. Die anderen werden heute noch folgen.

 

13.05.2014

Unsere F-chen haben alle die Augen geöffnet und die Ohren aufgestellt. Mit den nachfolgenden Bildern senden wir einen "gute-Laune-Gruß" an die zukünftigen Bolli Eltern.

   Fiona

 

  Finja

 

   Fiori

 

  Franzi

 

 Fenja-Sally

 

Am Nachmittag sind die F-chen in einen Freilauf in die Küche umgezogen. Jetzt, wo die Äuglein geöffnet und die Ohren aufgestellt sind, sollen sie auch so viel wie möglich mitkriegen. Für Jana und mich ist es ab jetzt auch etwas einfacher, denn wir beiden müssen nicht immer die Treppe hoch ins Welpenzimmer.

Die Waage muß nun auch nicht mehr den Standort wechseln sondern kann in der Küche bleiben und so wurden alle Welpen mal eben schnell gewogen:

Fiona 544 g, Franzi 624 g, Fenja-Sally 518 g, Finja 632 g und Fiori 513 g.

 

14.05.2014

Nachdem die F-chen in die Küche (tagsüber) umgezogen sind bin ich erstaunt, wie munter die Kleinen schon sind. Da wird nicht nur nach der Mama gerufen, da gibt es schon klägliche Bellversuche oder man läuft auf wacklgen Beinchen einmal quer durch den Freilauf, klettert über seine Geschwister um dann ganz friedlich zusammengekuschelt einzuschlafen.

Gestern abend gabs dann für alle die erste Wurmkur. Keiner hat ein "Igitt-Gesicht" gemacht. Alle haben die Paste brav geschluckt.

 

17.05.2014

In der nächsten Woche können wir für unsere F-chen schon den Spielplatz einrichten. Sie fangen jetzt schon an und beschäftigen sich untereinander oder laufen durch's Gehege. Die Wachphasen werden immer länger und da wollen die Welpen natürlich beschäftgt sein. Gestern abend wurde auch mal wieder gewogen mit folgendem Ergebnis:

Fiona 619 g, Franzi-Mia 718 g, Fenja-Sally 592 g, Finja 740 g und Fiori 582 g.

 

4. Woche vom 18.05. bis 24.05.2014

 

20.05.2014

Ein historischer Moment im Leben unserer F-chen. Es gab den erten Brei und alle haben sich die Bäuche vollgeschlagen.

 

 

21.05.2014

Heute erzähle ich mal wie der Tag unserer Welpen beginnt.

 

Morgens um 7.15 Uhr aufstehen und alle Hunde in den Garten lassen. Um 8.30 Uhr die Welpen in eine Transporttasche setzen und in den Freilauf bringen. Das selbe dann mit dem G-Wurf. Zwischendurch die Kaffeemaschine anmachen damit das Wasser schon mal heiß wird. Eine Tasse Wasser in der Mikrowelle erhitzen und schnell in den Keller laufen und für die "Großen" das Futter holen. Dann mit dem Wasser aus der Mikrowelle das Anzuchtfutter für die Welpen einweichen. Die schreien bereits seit halb 8 Uhr ununterbrochen nach ihrem Futter. Coco noch schnell zu ihren Welpen setzen, damit die schon mal aufhören zu schreien. Jetzt einmal durchatmen und die Futternäpfe der "Großen" füllen. Nachdem die sich über ihre Näpfe hermachen, ist inzwischen das Futter für die F-chen eingeweicht. Nun noch etwas Babymöhrenbrei unterrühren und den Napf in den Freilauf stellen. Alle kommen angewackelt und machen sich über das Futter her. Und jetzt? Ruhe, himmlische Ruhe. Nun kann ich mir einen Kaffee kochen und den etwa 10 Min. geniessen. Danach geht es weiter mit F-chen sauber machen, Häufchen wegmachen, Bäuchlein massieren und Mama Jana dann zu ihren sauberen Babys setzen. Inzwischen ist es 8.45 Uhr alle Welpen einschl. der "Großen" schlafen und ich kann endlich duschen.

 

23.05.2014

 

Egal  zu welcher Zeit man ins Welpengehege schaut, immer sieht man ein Mädel in Rückenlage schlafen. Manchmal so eingenartig verdreht, dass man meinen könnte ein halbes Hähnchen hat sich unter die Welpen geschlichen.

Fiori ist im Moment mein Sorgenkind. Er mag den Brei nicht, er will nur Milch und bekommt er die nicht, dann kann er sehr ausdauernd schreien. Nehme ich ihn dann auf den Arm, ist die Welt für ihn wieder in Ordnung. Setze ich ihn vor die Schüssel mit Brei geht das Geschrei weiter. Der Bursche hat mich voll im Griff. Aber er muss jetzt lernen Brei zu schlabbern, denn in Kürze wird die Milchbar geschlossen.

Gestern Abend wurden die 5-linge mal wieder gewogen.

Fiona 763 g, Franzi-Mia 856 g, Fenja-Sally 708 g, Finja 887 g und Fiori 674 g.

 

5. Woche vom 25.05. bis 31.05.2014

26.05.2014

Die F-chen bekommen nun 3 x tgl.  einen Brei aus Aufzuchtfutter und Möhren. Inzwischen fressen alle aus der Schüssel. Alle? Nein nicht alle! Fiori frißt den Brei nur vom Finger. Ich glaube, ich habe ihn schon jetzt verwöhnt. In dieser Woche werde ich ihm aber beibringen müssen, dass er alleine fressen muß. Seine kleine Schwester Fenja-Sally hat es schließlich auch begriffen.

Das Gewicht sieht wie folgt aus: Franzi (914 g) und Finja (961 g) liegen vorne , dann kommt Fiona (785 g) im Mittelfeld und das Schlußlicht bilden Fenja (739 g) und Fiori (706 g).

Und so sieht es aus wenn alle satt sind.

 

27.05.2014

Seit heute morgen weiß ich warum Fiori nicht aus der Schüssel gefressen sondern den Brei nur vom Finger abgeschleckt hat. Es hat ihm nicht geschmeckt. Heute gab es zum ersten mal Rindfleisch statt Möhren unter das Aufzuchtfutter gemischt und wer konnte nicht schnell genug fressen? Fiori!

Unsere F-chen haben inzwischen auch schon kleine Zähnchen und ab jetzt steht ihnen nachts eine Schüssel Wasser zur Verfügung. Mama Jana hat auf säugen keinen Bock mehr, denn die Zähnchen sind spitz und das schmerzt am Gesäuge. Heute geht es auch zum Friseur, denn die Krallen müssen gekürzt  und die Augen frei geschnitten werden.

Ansonsten geht es allen gut.

 

29.05.2014

Eigentlich wäre es an der Zeit den Welpenspielplatz in Bildern festzuhalten. Jedoch geht das mit der kleinen Kamera nicht so gut. Alle Bilder, auf denen sich auch nur ein Welpe bewegt, sind verschwommen. Deshalb müssen die Videos zur Zeit reichen. Am 8.Juni kommt meine Spiegelreflexkamera (mit meinem Sohn) aus Amerika zurück und dann wird fotografiert was das Zeug hält.

 

6. Woche vom 01.06. bis 07.06.2014

 

01.06.2014

Da ist es wieder dieses "klick, klack" und das ständig und immer. Aber irgendwie haben wir es auch vermisst. Wer jetzt noch nicht weiß was gemeint ist - es ist die Wippe -

Unsere F-chen sind schon ein ziemlich munterer Haufen und wollen nun täglich bespasst werden deshalb bieten wir Ihnen neben der Schaukel und dem Tunnel nun auch die Wippe und div. Kauspielzeug.

 

Gestern haben wir den Welpen eine Zeitung ins Gehege gelegt, die sie neugierig begutachtet haben. Seit heute steht nun das Welpenklo im Gehege, aber anstatt es zu benutzen wird erst mal mit der Zeitung gespielt bis die in Fetzen überall verteilt sind.

Inzwischen kann man gut erkennen wer Chef der F-chen ist. Es ist Finja. Sie muß immer zuerst alles untersuchen bevor die anderen sich an Neues wagen. Franzi ist die Hummel unter den Welpen, sie ist flink wie ein Wiesel, Fiona ist Mitläufer bei Finja oder man könnte auch sagen die rechte Hand von Finja. Fenja ist eine ganz ruhige und zurückhaltende kleine Maus, die sich erst immer alles aus der Ferne ansieht. Und dann kommt der Hahn im Korb, Fiori, und genauso benimmt er sich auch. Machen die Schwestern nicht das was er will, dann kann er so laut schreien, dass einem die Ohren weh tun. Am Ende bekommt er immer seinen Willen.

 

04.06.2014

Bei den F-chen sieht man jetzt tgl. die fortschreitende Entwicklung.  Haben sie vor 3 Tagen die Zeitung  noch als Spielzeug benutzt so wird sie jetzt als Toilette angenommen. Es geht zwar noch immer was daneben, vor allem wenn man den Po ausserhalb der Toilettenumrandung hält, aber den Sinn haben die Welpen begriffen.

Seit gestern bekommen sie auch das Trockenfutter nicht mehr eingeweicht, sehr zu aller Freude, denn auf dem Futter zu kauen ist eine neue tolle Beschäftigung. Leider geht die Welpenchefin Finja mit dem ganzen Napf wandern um ihn vor den anderen in Sicherheit zu bringen. Was nicht immer gelingt. Aber seht selbst.

 

7. Woche vom 08.06. bis 14.06.2014

13.06.2014

Allen F-chen geht es wieder gut, nachdem 2 von ihnen etwas kränklich waren. Eine leichte Erkältung und Durchfall haben sie für 2 Tage ausser gefecht gesetzt. Das war aber schon vor einigen Tagen als hier die komplette Telefonleitung und somit auch das Internet zusammen gebrochen ist.

Inzwischen sind sie bei gutem Wetter draußen und nutzen den gesamten Spielbereich. Das Bällebad lieben sie, vor allem wenn Mama Jana mit ihnen tobt. Mit den G-chen gehen sie leider sehr grob um und so dürfen die beiden Würfe nur kurz und unter Aufsicht zusammen den Spielplatz nutzen.

Gewogen wurden die "Großen" heute auch mal wieder und das Gewicht sieht wie folgt aus:

Fiona-Kathy 1.078 g, Franzi-Mia 1.219 g, Fenja-Sally 1.001 g, Finja 1.364 g und Fiori 986 g.