Bolonkas vom Ruhneblick


Welpentagebuch G-Wurf

Ein Züchter erlebt nicht immer nur schöne Momente mit seinen Hündinnen und Welpen. Es gibt auch viel Leid, Sorge und Angst. Ich möchte nicht nur über die schönen Seiten berichten sondern auch meine Sorgen und Ängste mitteilen. Ich finde, diese Offenheit bin ich meinen Welpenkäufern schuldig.

 

Dienstag, 6.5.2014

Unsere G-chen mußten einige Tage zu früh per Kaiserschnitt geholt werden. 4 Jungs und 1 Mädchen erblickten zwischen 18.15 Uhr und 18.37 Uhr das Licht der Welt. Da jedoch das Fruchtwasser bereits grün war und die Welpen nicht nur Fruchtwasser in der Lunge hatten sondern auch Narkosemittel abbekommen haben, kämpfen wir um das Leben der 5-linge. Insbesondere um Gino, der bis jetzt noch keinen richtigen Lebenswillen zeigt.

Mittwoch, 07.05.2014

Nach einer unruhigen und schlaflosen Nacht wurde heute morgen das Gewicht kontrolliert. Leider haben alle Welpen abgenommen. Mama Coco hat zwar genug Milch aber die Welpen saugen noch nicht richtig. Ich habe dann früh angefangen jedem Welpen zusätzlich Milch per Pipette einzuflössen. Jeder alle halbe Stunde einen Tropfen. Leider zeigte die Waage bis zum späten Nachmittag keine Gewichtsveränderung. Inzwischen bekamen die Kleinen mehrmals das Fläschen. Sie saugen alle, aber sie schlucken nicht und nach ein paar Zügen läuft die Milch aus den Mundwinkeln und der Nase raus.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch kein Welpe wirklich übern Berg. Der Kampf geht weiter und bei mir macht sich die Müdigkeit bemerkbar.

 

18.30 Uhr

Soeben war meine Tierärztin hier und hat allen Welpen einen Schleimlöser und etwas Traubenzuckerlösung gespritzt. Dann hat sie mir den Umgang bzw. die Handhabung einer kleine Sonde gezeigt, damit ab jetzt die Milch direkt in den Magen gelangt. Ein kleiner Lichtblick tut sich auf denn ich hoffe, dass die Kleinen dadurch genug Energie bekommen um in ein paar Tagen selbständig zu trinken.

 

Donnerstag, 08.05.2014

Heute morgen kann ich bei 3 Welpen aufatmen. Sie haben jeweils 2 g zugenommen und das Gewicht von unserer kleinen Prinzessin ist stabil geblieben. Leider hat Gino weiter abgenommen und bekommt jetzt im Wechsel  1 Tropfen Glukose und 1 Tropfen Milch alle 10 Min. Gegen halb 10 Uhr bekommen alle Welpen nochmal einen Aufbauspritze von meiner Tierärztin und dann schauen wir weiter.

10.30 Uhr

Alle Welpen haben eine Energiespritze bekommen. Um Giovanni, Gerry und Gordy muß ich mich nicht mehr intensiv kümmern, denn die haben es geschafft. Da muß lediglich das Gewicht 3 x tgl. kontrolliert werden. Godiva hat inzwischen 1 g zugenommen und ist ebenfalls auf dem richtigen Weg. Gino wird ab sofort zwangsernährt. Ein schlimmes Wort, aber meine TÄ hat mir deutlich gemacht, dass es sein muß, damit er eine 50%ige Chance hat. Tropfen ist bei ihm zu wenig. Er hat einfach noch nicht den Lebenswillen wie seine Geschwister. Nun bekommt er alle 4 Stunden die Magensonde eingeführt und dann sollte der kleine Mann endlich anfangen, seinen Kampf ums Leben zu führen und vor allem zu gewinnen. Aufgeben kommt hier nicht in Frage.

 

Hier mal die Gewichtstabelle:

Gordy hatte bis auf 124 g abgenommen und liegt aktuell bei 131 g.

Gino hatte bis auf 109 g abgenommen und noch nichts zugenommen.

Giovanni ist bei dem Geburtsgewicht von 126 g geblieben und hat jetzt aktuell 136 g.

Godiva hatte bis auf 114 g abgenommen und ist jetzt bei 116 g.

Gerry hatte bis auf 135 g abgenommen und sein Gewicht beträgt jetzt 141 g.

 

Es ist normal, dass nach einer Geburt erst mal alle Welpen abnehmen, aber wenn dann stetig zugenommen wird ist alles im grünen Bereich.

11.45 Uhr

Godiva hat weitere 2 g zugenommen und ist jetzt bei 118 g.

Gerry, Gordy und Giovanni haben ebenfalls zwischen 1 und 2 g zugenommen.

 

Freitag, 09.05.2014

Wir haben gekämpft, doch in der Nacht um 1.30 Uhr haben wir den Kampf um Gino verloren. 3 Tage durfte er nur bei uns sein. Wir sind unendlich traurig.

 

11.40 Uhr

Gordy, Giovanni und Gerry haben sehr gut zugenommen und sind jetzt bei

Gerry 142 g, Giovanni 143 g und Gordy 144 g. Die Jungs trinken eigenständig und haben dicke Milchbäuche. So wie es eben sein soll.

 

Die kleine Godiva schien gestern auch auf dem besten Weg zu sein, aber am späten Abend ging das Gewicht Gramm für Gramm runter. Jede Stunde habe ich sie über die Magensonde ernährt und alle 2 Stunden in der Nacht. Heute morgen habe ich sie zu meiner Tierärztin gebracht wo sie sofort weitere Aufbauspritzen bekam. Gordiva ist jetzt erst mal für heute stationär aufgenommen worden und wir warten nun ab, wie sie den Tag meistert. Ich kann nur hoffen, dass die Kleine mithilft und sich in ihr Leben kämpft.

 

12.20 Uhr

Ich habe soeben unsere kleine Godi (Godiva) besucht. Sie hat 2 g zugenommen und machte nicht mehr so einen schlappen Eindruck. Hoffentlich geht das Gewicht nun stetig nach oben. Bei meiner Tierärztin ist sie in den besten Händen, das weiß ich.

 

17.00 Uhr

Um 16.20 Uhr haben wir auch den Kampf um unsere kleine Godi verloren. Ihre Lunge war nicht richtig ausgebildet und alle Massnahmen, sie am Leben zu erhalten waren vergebens.

Es tut so weh.

--------------------------------------------

 

Auch wenn der Schmerz riesengroß ist so darf ich doch nicht vergessen, dass da 3 kleine Jungs sind, die jetzt meine volle Aufmerksamkeit brauchen. Die 3 haben weiter zugenommen und wiegen jetzt:

Gordy 147 g, Giovanni 152 g und Gerry 150 g.

Wie eng beieinander doch Freud und Leid sind.

 

22.00 Uhr

Wir haben nochmal die  Kleinen gewogen und können erfreut eine weitere Zunahme bekannt geben:

Gordy 150 g, Giovanni 155 g und Gerry 153 g.

 

Samstag, 10.05.2014

Wir hatten eine ruhige Nacht und konnten den Schlaf der vergangenen Nächte halbwegs nachholen. Es tat uns allen gut und wir konnten, einschl. Coco, neue Kraft tanken. Coco hat sich die ganze Nacht alleine um ihre 3 Jungs gekümmert und wir können sagen: SIE HABEN ES GESCHAFFT!

Heute morgen wog Gordy 160 g, Giovanni 164 g und Gerry 163 g.

Coco kümmert sich liebevoll um die 3 und es gibt neue Fotos von den kleinen Prinzen auf der Seite "Welpen".

 

 

Sonntag, 11.05.2014

Seit gestern nachmittag wird Gordy mit der Flasche zugefüttert, da er etwas abgenommen hat. Seine beiden Brüder sind so mobil und kräftig, dass Gordy beim Kampf um die Milchbar ständig den Kürzeren zieht.

Heute morgen hat er aber wieder etwas zugenommen und wiegt jetzt 162 g während Giovanni 186 g und Gerry 189 g wiegen.

 

18.30 Uhr

Das schönste Muttertagsgeschenk habe ich von meinen 3 kleinen Prinzen, insbesondere von Gordy, bekommen.

Gordy wiegt 170 g, Giovanni 191 g und Gerry 201 g.

Morgen gehts aber zur Kontrolle nochmal zur TÄ damit wir unser Angstgefühl endlich loswerden und Gewissheit bekommen, dass alle übern Berg sind.

 

Montag, 12.05.2014

Ich glaube bei Gordy ist der Knoten endlich geplatzt. Er hat ohne meine Hilfe weiter zugenommen. Er wiegt 180 g, Giovanni 201 g und Gerry 209 g. Inzwischen melden die 3 sich auch mit lautem Geschrei wenn sie Hunger haben. Ich bin glücklich.

 

11.45 Uhr

So wir waren bei unserer Tierärztin und haben grünes Licht bekommen. Alle 3 Welpen sind gesund. Die Herzchen schlagen kräftig und gleichmäßig und die Lungen sind frei. Gibt es eine schönere Nachricht?

 

 

2. Woche Dienstag, 13.05.2014 - Montag 19.05.2014

 

Dienstag, 13.05.2014

Heute habe ich ein kleines Video gedreht. Nach einer Woche sind die Jungs so munter und agil, dass einem das Herz aufgeht. An Gewicht haben sie auch zugenommen und wiegen jetzt:

Gordy 194 g, Giovanni 214 g und Gerry 227 g.

 

Mittwoch, 14.05.2014

Nun hat auch Gordy die 200 g Marke geknackt und wiegt 202 g, Giovanni 216 g und Gerry 235 g.

 

Donnerstag, 15.05.2014

Als unsere kleinen Prinzen zur Welt kamen, war das ein Häufchen Elend, bestehend aus Haut und Knochen. Wenn ich sehe wie die 3 sich entwickelt haben, muskulöse, kräftige  Körper die sich durch die Wurfkiste robben, dann bin ich schon sehr stolz.

Die 3 zeigen mir an der täglichen Zunahme, wie gut es ihnen geht.

Gordy wiegt 227 g, Giovanni 233 g und Gerry 253 g.

 

Samstag, 17.05.2014

Nun gehts mit Riesenschritten auf die 300 g Marke zu. Die Welpen sind munter und Coco ernährt sie zur Zeit alleine. Nachts ist auch alles ruhig, sodass wir schon 2 entspannte Nächte hinter uns haben.

Gordy wiegt 278 g, Giovanni 283 g und Gerry 298 g.

 

Sonntag, 18.05.2014

Es ist geschafft, die 300g Marke wurde geknackt. Die 3 Prinzen werden mal kleine kompakte Körper bekommen. Wenn ich sie in der Hand habe, dann fällt mir auf wie muskulös die 3 sind. Ich freue mich, dass sie sich so toll entwickelt haben.

Hier das heutige Morgengewicht:

Gordy 300 g, Giovanni, der von seiner neuen Familie liebevoll Gio genannt wird ,wiegt 315 g und Gerry 321 g.

 

Montag 19.05.2014

Unsere 3 Prinzen haben die sichere Wurfkiste verlassen und dürfen nun ebenfalls das Gehege unsicher machen. Für Mama Coco ist es so auch viel einfacher ihre Jungs zu säugen. Ausserdem sieht es auch richtig gemütlich aus und die 4 fühlen sich Hundewohl.

An Gewicht haben die 3 seit gestern auch ordentlich zugelegt.

Gordy bringt 332 g auf die Waage, Giovanni 354 g und Gerry 356 g.

 

3. Woche Dienstag, 20.05.2014 - Montag 26.05.2014

 

Mittwoch, 21.05.2014

 

 

Wenn man die obigen Fotos sieht, dann geht einem das Herz auf (mir zumindest). Leider macht meine  kleine Kamera keine guten Bilder mehr und ich bin froh, wenn meine Spiegelreflex unversehrt aus Amerika zurück ist. Aber egal, bis dahin muss es so gehen.

Wir warten hier auf die ersten kleinen Augenschlitze denn in dieser Woche rechnen wir damit, dass die Jungs uns ansehen. Sie haben sich in den letzten 2 Wochen sehr gut entwickelt trotz des schlechten Start ins Leben. Mit der tgl. Gewichtszunahme bin ich ebenfalls sehr zufrieden.

Gordy wiegt 395 g und wird heute noch die 400 g erreichen, Giovanni bringt 409 g auf die Waage und Gerry 417 g.

 

Freitag, 23.05.2014

Im Moment gibt es nicht viel zu berichten. die Jungs schlafen, schreien, fressen, schlafen. Da ich sie mit Mama Coco Nachts noch im Schlafzimmer habe, machen sie lediglich die Nacht zum Tag und rauben mir meinen Schlaf. Da wird laut geschrien und geschmatzt und Coco schlabbert dann die 3 unendlich lange (zumindest empfinde ich es so) ab. Ab der kommenden Woche wird die kleine Familie aber die Nächte im Welpenzimmer verbringen müssen.

Heute morgen konnte ich bei Giovanni schon kleine Augenschlitze sehen. Ich denke, dass er heute noch die Augen öffnet.

In den letzten Tagen hat Gordy ordentlich an Gewicht aufgeholt und liegt nun nicht mehr an letzter Stelle.

Gordy wiegt 455 g, Giovanni 452 g und Gerry 467 g.

 

Samstag, 24.05.2014

Giovanni hat die Augen geöffnet und Gordy halb geöffnet. Nur Gerry hat noch keine Lust sich die Welt anzusehen. Aber das kann bei ihm jetzt ganz schnell gehen.

Fotos gibt es sobald auch Gerry die Augen geöffnet hat.

 

Montag, 26.05.2014

Nachdem Gordy gestern seine Augen noch ganz geöffnet hat, sah man bei Gerry nicht mal einen Schlitz. Umso erstaunter war ich, als Gerry mich dann heute morgen mit großen Augen ansah.

 

 

 

Alle G-chen haben gestern ihre erste Wurmkur bekommen, was ihnen gar nicht gefiel. Aber was muss, das muss. Das Gewicht kann sich ebenfalls sehen lassen:

Gordy 525 g, Giovanni 524 g und Gerry 549 g.

 

4. Woche Dienstag, 27.05.2014 - Montag 02.06.2014

 

Donnerstag, 29.05.2014

 

Unsere Prinzen werden immer kräftiger und schwerer. Heute haben alle die 600 g Marke überschritten und noch immer kann Mama Coco ihre Jungs alleine ernähren.

Giovanni hatte heute Besuch von seiner Familie, die in den kleinen Kerl total verliebt sind. Sogar eine eigene Facebook Seite haben sie ihm eingerichtet. Giovanni vom Ruhneblick. Natürlich hat er von mir sofort eine Freundschaftsanfrage bekommen die er hoffentlich annimmt (hi,hi).

Gerry hatte ebenfalls Besuch von einer netten Familie, die ihn sofort ins Herz geschlossen haben und somit wurde der letzte unserer Welpen reserviert.

 

Freitag, 30.05.2014

Mein Versuch, die Welpen an den ersten Brei zu gewöhnen ist leider an der Sturheit der Jungs gescheitert.

 

   Erst neugierig begutachten

 

 dann mal kurz probieren

 

 und dann den Brüdern mitteilen, dass das Zeug nicht schmeckt und man doch lieber auf Mama wartet.

 

 Die Wartezeit verbringen die 3 dann lieber mit schlafen.

 

Aber auf einen ersten Versuch folgt schon bald ein zweiter oder dritter oder vierter. Ich hab Zeit.

 

5. Woche Dienstag, 03.06.2014 - Montag 09.06.2014

Mittwoch, 04.06.2014

Nachdem ein paar Tage vergangen sind, habe ich gewonnen. Die kleinen Prinzen schlecken den Möhrenbrei. Allerdings nur wenn ich ihnen die Schüssel hoch halte, damit die Herrschaften den Kopf nicht senken müssen. Das mache ich aber nicht mehr lange, denn irgendwann müssen sie sich selbst bemühen. Während ich hier am Rechner sitze zieht neben mir im Gehege Gerry einsam seine Kreise Gordy, der seit dem vergangenen Wochenende Rocky heißt, feuert seinen Bruder mit lautem Geschrei an. Nur Giovanni stört das alles nicht, er hat sich tief in ein Kissen eingegraben und schläft.

Unsere G-chen wiegen jetzt:

Gordy 766 g, Giovanni 707 g und Gerry 762 g.

 

6. Woche Dienstag, 10.06.2014 - Montag 16.06.2014

Freitag, 13.06.2014

Ich habe die letzten Tage den kleinen Prinzen den Brei vom Finger ins Mäulchen gegeben. Leider wollten sie nicht mehr alleine den Brei schlecken. Kurz vor der Verzweifelung (immerhin sind sie in der 6.Lebenswoche) habe ich es dann mit richtigem Nassfutter aus der Dose versucht. Und siehe da, sie können alleine fressen. Sie sind nur zu faul.

 

Es ist ja auch viel bequemer wenn Mama Coco sich auf den Rücken legt und die Prinzen sich nur noch bedienen müssen.

 

Langsam müssen sie aber Abschied von der geliebten Milchbar nehmen, denn sie sollen ja mal kräftige Jungs werden. Das heutige Gewicht sieht wie folgt aus:

Gordy-Rocky 906 g, Giovanni 827 g und Gerry 889 g.

 

 

7. Woche Dienstag, 17.06.2014 - Montag 23.06.2014

Dienstag, 17.06.2014

Unsere kleinen Prinzen haben endlich gelernt, alleine zu fressen. Da sie inzwischen die Nächte ohne Mama Coco verbringen müssen, haben sie natürlich morgens richtig Hunger und ratz, fatz ist die Schüssel leer. Seit gestern bekommen sie auch schon Trockenfutter, denn immerhin müssen sie ja auch lernen wozu die Zähnchen da sind. Der Platz im Gehege ist ihnen auch zu klein und das machen sie mir mit lautem Geschrei deutlich. Wenn die "Großen" (F-chen) draussen sind, dann dürfen die G-chen das größere Gehege nutzen. Bei schlechtem Wetter muß ich mir was einfallen lassen um allen gerecht zu werden. Es ist aber nur noch eine kurze Zeit und dann ziehen die F-chen schon aus und die G-chen haben dann Platz ohne Ende.

Gordy-Rocky ist ein kleiner Racker geworden, der auch schon ordentlich knurren kann wenn ihm was nicht passt. Gerry ist einer der alles erst mal untersuchen muss sich aber sehr gerne auch mit Bauchkraulen verwöhnen läßt. Giovanni ist eher zurückhaltend und läßt erst mal die Brüder alles ausprobieren und wenn dann keine Gefahr besteht, ist er zur Stelle. Er liebt 2 Sachen, den Tunnel und die Wippe, nein eigentlich liebt er 3 Sachen, den Tunnel, die Wippe und sein Bettchen.

 

8. Woche Dienstag, 23.06.2014 - Montag 30.06.2014

Samstag, 28.06.2014

Gestern waren die G-chen und 2 F-chen draußen. Da das Wetter nicht ganz so schön war, habe ich das Gehege zur Hälfte im Wintergarten und zur Hälfte auf der Aussenterrasse aufgebaut. So konnten sie selbst entscheiden, wo sie spielen wollten.

Heute ist mir dann aufgefallen, dass Gordy noch keinen Kot abgesetzt hat und nicht fressen will. Also kamen erst mal Hausmittelchen zum Einsatz. Leider vergebens. Am Abend bin ich dann mit ihm zu meiner Tierärztin gefahren. Nach eingehender Untersuchung und Röntgen  stellte sich heraus, dass unser Gordy ein Müllschlucker ist. Hat er sich doch sein eigenes "Süppchen" gekocht. Seine Mahlzeit bestand aus Lehm, Splitt und Zeitung.

Sonntag, 29.06.2014

Nachdem ich Gordy nun stdl. Kontrastbrei gegeben habe, wurde heute morgen nochmal eine Aufnahme gemacht um sicher zu gehen, dass keine anderen Fremdkörper im Magen oder Darmtrakt sind. Hier gabs dann schon mal Entwarnung. Aber Gordy bekam einen ordentlichen Einlauf und siehe da, kurze Zeit, und ich meine kurze Zeit, schoss es nur so aus ihm raus. Meine TÄ und ich haben aufgeatmet.

 

9. Woche Dienstag, 01.07.2014 - Montag 07.07.201

Dienstag, 01.07.2014

Seit heute ist Gordy wieder komplett der alte. Gestern bekam er nochmal einen Einlauf und eine Infusion wegen dem Flüssiigkeitsverlust und kurz danach war er wie umgewandelt. Jetzt frisst er wieder normal und kann  eigenständig sein "großes Geschäft" verrichten.

Sorry Fam. B, dass ich Sie nicht informiert habe, aber ich wollte Sie nicht beunruhigen und es reicht wenn einer sich Sorgen macht.

Durch die Verstopfung hat Gordy auch nichts mehr gefressen und somit auch abgenommen. Meine Tierärztin hat dann entschieden, dass Gordy erst nächste Woche gechipt und geimpft wird wenn er wieder die 1000 g erreicht hat.

Giovanni und Gerry werden morgen oder übermorgen geimpft und gechipt.

Gio wiegt 1.102 g, Gerry 1.037 g und Gordy 891 g.

 

Mittwoch, 02.07.2014

Heute wurden Gio und Gerry geimpft und gechipt. Die Mädels aus dem F-Wurf haben diese Prozedur wortlos und ohne viel tamtam über sich ergehen lassen. So nach dem Motto - wat mut, dat mut -.

Jungs sind da anders. Die schreien schon bevor sie überhaupt angefasst werden. Und die beiden G-chen haben so laut geschrien, dass auch der letzte Langschläfer in unserem Dorf wach geworden ist.

Jetzt liegen sie mit wehleidigem Blick im Körbchen und lassen sich von Gordy trösten. Gut das der nicht weiß, dass er Freitag oder Montag auch noch dran kommen.

 

Samstag, 05.07.2014

Wir hatten Wurfabnahme.

Alle G-chen sind gesund und altersgerecht entwickelt. Sie sind in einem sehr guten Pflegezustand, das Fell ist glänzend, die Augen klar.

So steht es in dem Abnahmebericht. Ich bin stolz.

Morgen wird uns der erste kleine Prinz verlassen. Giovanni wandert in die Niederlande aus. Ein schrecklicher Tag für mich. Da ich mit diesem Wurf alles an Tiefen und Höhen durchleben mußte sind mir die 3 besonders ans Herz gewachsen.

Es ist nun auch an der Zeit diese Seite, den Welpenspielplatz und die Seite Welpen zu schlißen. Ein letztes Video wird es morgen noch geben und dann heißt es Abschied nehmen.

Den letzten Tag mit den 3 Brüdern werde ich noch mal richtig geniessen und zum Glück bleiben mir Gerry und Gordy noch eine Woche.