Bolonkas vom Ruhneblick


 

 

Welpentagebuch

 

 

 

 

 

Am 28.5. kamen unsere J-chen zur Welt. Um 8.29 Uhr schob Joy ihren Popo nach draußen. Ihre Schwestern Jamie, Jolina und Josie folgten in kurzen Abständen um 8.42, 8.45 und 8.52 Uhr. Unser einziger Junge Joey kam um 9.19 Uhr zur Welt. Dann war Pause bis Jill um 10.02 Uhr das Licht der Welt erblickte. Joyce, mit der wir nicht mehr gerechnet haben, kam nach einer langen Pause dann um 11.25 Uhr zur Welt.

 

 

 

1. Woche vom 28.05. - 03.06.2015

 

29.05.

Wir haben den gestrigen Tag und die Nacht gut überstanden. Nachdem gestern erstmal alle Welpen  abgenommen haben, haben heute morgen alle das Gewicht entweder gehalten oder zugenommen. Allerdings muss ich zufüttern, denn Jana schafft es noch nicht, alle satt zu bekommen.

Jamie hat es mir gestern schwer gemacht, wollte sie doch weder die Zitze noch die Flasche nehmen. Ein paar Tropfen Milch und Glukose aus der Spritze wirken Wunder. Sie hat zwar sehr viel abgenommen, ist aber seit heute morgen kaum zu bremsen und nimmt jetzt wieder zu. Joey, Joy, Jill, Jolina  und Joyce haben ebenfalls wieder zugenommen und nur Josie hat Stillstand. Die bekommt heute ebenfalls Glukose und die Flasche.

Ansonsten geht es allen gut auch Mama Jana. Die Erstuntersuchung ergab bei den Welpen keinerlei Beanstandung. Keine Wolfskrallen, alle Gaumenspalten geschlossen, kräftig schlagende Herzchen und freie Lungen.  Was will man mehr.

 

13.00 Uhr.

Josie hat 2 g zugenommen, ist also auch auf dem richtigen Weg. Die anderen machen gute Fortschritte. Allen voran natürlich das Pummelchen Joy.

Jetzt ist sie wieder da, die Zeit in der man nur an der Welpenkiste sitzen möchte. Schade, geht aber nicht!

________________________________________________________________

 

30.05.

Heute morgen lagen alle Welpen friedlich schlummernd in der Welpenkiste. Ein wunderschöner Anblick. Alle haben über Nacht zugenommen und sogar unsere Jamie hat endlich ihr Geburtsgewicht überschritten.

Joy 208 g, Jamie 142 g, Jolina 159 g, Josie 161 g, Joey 186 g, Jill 178 g und Joyce 166 g.

 

________________________________________________________________

 

31.05.

Bei unseren 7 Welpen wird nicht in Reih und Glied an der Milchbar Platz genommen, nein da wuselt man sich so lange  mit den Ellbogen durch bis man sein Ziel, die Zitze, erreicht hat. Nachdem Joy es sich an der Milchbar richtig gemütlich gemacht hat,

 

 

 

und die kleine Jamie nur noch eine Chance hatte an die Milchbar zu kommen, kletterte sie einfach auf Joy und so wurde huckepack getrunken. Joy zur Seite zu schieben, hätte auch nicht funktioniert.

 

 

Ist schon erstaunlich welche Kräfte in so kleinen Welpen stecken.

 

Das heutige Morgengewicht sieht wie folgt aus:

 

Joy 230 g, Jamie 160 g, Jolina 183 g, Josie 170 g, Joey 207 g, Jill 193 g und Joyce 183 g.

 

________________________________________________________________

 

02.06.

Hier ist alles im grünen Bereich. Die kleinen Lady's und der Mister  nehmen kontinuierlich zu. Alle, bis auf Jamie, haben die 200g Marke überschritten. Joy geht mit Riesenschritten bereits auf die 300 g zu gefolgt von Joey. Jamie liegt nur knapp unter 200 g, hat aber von gestern auf heute 29 g zugenommen.

Am Donnertag beginnt bereits die 2. Woche im Leben  unserer Welpen, dann steht das 2. Fotoshooting an und dann wird auch das Gewicht wieder aktualisiert.

Wenn das Welpentagebuch nicht tgl. aktualisiert wird dann nur, weil es nichts zu berichten gibt. Zur Zeit passiert eben noch nicht viel, ausser trinken, schlafen, trinken und schlafen.

 

Wurde gestern noch huckepack getrunken, so sieht es heute schon wesentlich manierlicher aus.

Von links:

Joyce, Joey, Jill, Josie, Jolina, Jamie und Joy

Langsam kann ich die Flecken den Namen zuordnen, ist nicht so einfach wenn man die Welpen nicht direkt vor sich hat.

 

________________________________________________________________

 

2. Woche vom 04.06. - 10.06.2015

 

04.06.

Das heutige Fotoshooting ging besser als erwartet. Nach etwa einer halben Stunde war alles erledigt. Das wird aber in den nächsten Wochen so nicht bleiben, denn wenn die Lady's und der Mister die Augen geöffnet haben und anfangen zu laufen, dann aber hallo.

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Ich muß nicht mehr zufüttern, Jana hat genug Milch und die Kleinen werden satt. Das Gewicht kontrolliere ich noch 3 x tgl. und bei der stetigen Zunahme ist alles in Ordnung.

________________________________________________________________

 

08.06.

Der Platz an Janas Bauch wird für die 7 Zwerge nun doch schon sehr eng. Schließlich haben alle Welpen ihr Geburtsgewicht mehr als verdoppelt. Inzwischen ist Jana auch schon wund und muss eingecremt werden. Mich wundert das nicht, denn wenn man sieht was für einen "Zug" Jolina hat und wie genüßlich die schmatzen kann oder wie die Welpen um die Zitzen kämpfen, da wundert mich nichts mehr. Als Jolina die Flasche bekam,wollte sie sie gleich im gesamten verschlucken. Die kann vielleicht saugen, mein lieber "Scholli". Aber auch Joy und Joey sind nicht ohne, die schubsen die anderen einfach beiseite. Jamie, Josie und Jill versuchen zwar dagegen zu halten und schaffen es auch immer wieder während Joyce einfach wartet. Komm ich jetzt nicht dran nehm ich das was übrig bleibt. Lass ich natürlich nicht zu und lege sie immer zuerst an.

Und so sieht das Gewicht heute morgen aus:

Joy 445 g, Jamie 316 g, Jolina 358 g, Josie 349 g, Joey 381 g, Jill 383 g und

Joyce 333 g.

 

Ein Suchbild:

Wo ist wer?

 

 

________________________________________________________________

 

 

3. Woche vom 11.06. - 17.06.2015

 

11.06.

Hurra, es ist soweit. Die ersten 2 Welpen haben die Augen geöffnet. Es sind Joyce und Joy. Die anderen werden heute oder morgen folgen.

 

 

 

Ansonsten gibt es nicht viel zu berichten. Die Welpen wachsen und gedeihen und Mama Jana kümmert sich nach wie vor rührend um ihren Nachwuchs.

________________________________________________________________

 

12.06.2015

Heute morgen haben mich Jill und Josie angesehen.

 

 

7 Welpen aufzuziehen bedeutet nicht nur 7 x Glück sondern auch 7 x Leid und Sorgen. Eigentlich wollte ich das Tagebuch nur mit schönen Berichten füllen, aber dann wäre es kein ehrliches Tagebuch. Also folgt jetzt auch ein etwas unangenehmerer Bericht.

Unser Joey hat etwas Wochenfluss seiner Mama zu sich genommen (harmlos ausgedrückt) und promt mit Durchfall reagiert. Obwohl Jana immer abgewaschen wird bevor sie zu den Welpen darf kann man so etwas nicht verhindern. Nur Joey ist ein absoluter Kuschelbär  und muss immer mitten zwischen seinen Schwestern liegen und da fängt das Problem an. Wenn es dann aus ihm "rausschießt" sind seine Schwestern anschließend kleine Dalmatiner mit vielen Pünktchen am Körper. Mama Jana schafft es nicht, alle wieder sauber zu machen, also müssen die 7 jetzt mehrmals tgl. gebadet werden und damit keiner auskühlt werden sie anschließend mit einer kuscheligen Babydecke zugedeckt. Gestern haben wir von der TÄ ein Medikament bekommen, das die Darmflora wieder aufbaut und somit sollte der Durchfall bald Vergangenhet sein. Joey geht es auch gut und er nimmt kontinuierlich weiter zu.

 

Am frühen Abend:

Jamie hat die Augen auf. Jetzt fehlen nur noch Jolina und Joey, aber beide haben schon kleine Schlitze und ich denke, dass beide morgen früh munter in die Welt schauen.

 

 

Inzwischen zeigt das Medikament bei Joey Wirkung. Huuuuuuurra er hat festen Kot abgesetzt. Kann man sich darüber so freuen????? Ja, man kann!!!! Übers Wochenende wird er aber noch weiter behandelt und dann sollte es endgültig wieder gut sein.

 

________________________________________________________________

 

13.06.

Als vorletzte hat am Nachmittag Jolina die Augen geöffnet.

 

Somit fehlt jetzt nur noch Joey. Aber Jungs sind ja eh etwas langsamer, sodass wir entweder heute abend oder morgen mit seinem "Augenaufschlag" rechnen.

 

________________________________________________________________

 

14.06.

 

Na bitte wer sagts denn, Joey hat mich heute morgen mit großen Augen angesehen.

 

 

Das kleine Fotoshooting hat ihm gar nicht gefallen, musste aber sein. Ausserdem mußten heute morgen alle 7 Zwerge gebadet werden, nicht weil noch einer Durchfall hat sondern weil Mama Jana es über Nacht nicht geschafft hat, alle Welpen zu säubern. Da kommt es dann schon mal vor, dass man durch die Hinterlassenschaft eines Geschwisterchens robbt während Mama Jana noch mit einem anderen Zwerg beschäftigt ist. Aber jetzt ist alles wieder gut. Die Zwerge sind satt und sauber und schlafen wieder. Und ich nutze diese Schlafenszeit schnell zum Duschen und Frühstücken, denn dann heißt es wieder Jana waschen, Welpen füttern etc.

 

________________________________________________________________

 

16.06.

Die Welpen sind umgezogen. Von der kleinen Wurfkiste ist ein  Babynestchen. Hier können sie sich freier bewegen und auch mal über den "Rand" schauen oder klettern.

 

 

Joy hat das Angebot natürlich sofort angenommen und ist auf Erkundungsrunde gegangen. Unterwegs noch schnell ein "Geschäft" erledigen und dann wieder zurück zu den Geschwistern.

 

 

Wie gut es sich in dem kuscheligen Nestchen schläft zeigen die folgenden Bilder.

 

 

 

Manche Welpen bekommen bei mir Kosenamen, nicht weil ich sie besonders süß finde oder hübscher als die anderen, nein. Wenn die Welpen geboren werden, achte ich auf besondere Merkmale um sie den Fotos, oder der Wiegetabelle etc. zuordnen zu können und manchmal behalten sie dann die Kosenamen längere Zeit. So nenne ich Josie z. B. Pfeilchen weil ich mir ihren Pfeilartigen Stirnfleck gut merken konnte, oder Joy ist liebevoll meine Flunder, weil sie immer so platt auf dem Rücken liegt. Alle anderen heißen mal Spatzl oder Mäuschen und Joey leider viel zu oft John-Boy.

 

________________________________________________________________

 

4.Woche vom 18.06. - 24.06.2015

 

18.06.

Das wöchentliche Fotoshooting wird immer schwieriger. Jetzt wo die Welpen wissen wozu Beine da sind, laufen sie ständig aus dem Bild. Dann heißt es; Welpen einfangen, Decken wieder richten, Kamera einstellen, Welpen in Position setzen, Kamera schnell greifen und...... Welpen einfangen, Decken wieder richten, Kamera einstellen............ Puh, das ist ganz schön anstrengend.

Gestern gab es für die Welpen einen Brei aus Quark und Milch. Ratz, fatz war der verschlungen und Mama Jana musste nur noch die Schnäuzchen ihrer 7 Zwerge putzen. Es geht allen sehr gut, die erste Wurmkur haben sie auch gut vertragen und ich bin rundum zufrieden.

 

________________________________________________________________

 

21.06.

Inzwischen können unsere Zwerge es kaum erwarten, bis morgens ihr Brei fertig ist. Jana schafft es einfach nicht mehr ihre Welpen satt zu kriegen. Ist ja auch schwer, wenn man die derzeigen Gewichte der Kleinen berücksichtig. Somit gibt es morgens und abends eine Schüssel Brei und der besteht aus Welpenmilch, Quark und Baby-Möhrenbrei. Natürlich muss ich bei einigen Welpen noch etwas nachhelfen und sie an die Schüssel setzen und dann schlecken sie automatisch den Brei. Nur eine möchte das nicht. Unsere Flunder Joy. Obwohl ich sie immer wieder an die Schüssel setze, ist Madame eher die, die weiterhin vom Löffel schlürfen möchte. Bitte Joy, nur nichts selbst machen, ich bin gerne dein Diener! (Hi,hi)

 

 

 

________________________________________________________________

 

5. Woche vom 25.06. - 01.07.2015

 

25.06.

Die Umstellung von der Muttermilch auf Welpenkost ist immer etwas schwierig. Wenn die Welpen auch gerne den Brei oder das Aufzuchtfutter mögen, so kommt es bei dem ein oder anderen auch mal zu Verdauungsproblemen. Mal reagieren die Welpen mit Durchfall und mal mit Verstopfung. Eine fette Verstopfung hatte Joyce. Sie mußte ich der TÄ vorstellen. Man kann zwar als Züchter mit einigen Hilfsmitteln unterstützen und so die Verdauung anregen, nur wenn das nichts hilft, hilft nur ein Einlauf. Dieser erfolgt aber nur unter ärztlicher Aufsicht. So weit ist es bei Joyce aber dann doch nicht gekommen, denn die TÄ konnte den Darm ohne Einlauf leeren. Und am späten Abend hat Joyce dann nochmal ordentlich "nachgelegt". Inzwischen fressen die Welpen auch aus der großen Schüssel.

 

Das Welpengehege haben wir etwas vergrößert und die Schaukel sowie die Wippe reingestellt. Beides wurde auch sofort neugierig untersucht.

 

 

 

Und wenn alle müde sind, ist Platz in der kleinsten Hütte.

 

 

________________________________________________________________

 

29.06.

Wir hatten Papa-Wochenende! Ganz früh morgens gings los. Nach  schier unendlicher langer Fahrt kamen wir dann gegen Mittag in Miesterhorst an. Dort wohnen Niefis seit ein paar Tagen in einem wunderschönen, großen Haus mit riesigem Garten.  Alle Welpen haben die Fahrt problemlos gemeistert, zwischendurch wurde mal um die Wette geschnattert, aber die meiste Zeit haben sie die Fahrt verschlafen.

Nachfolgend ein paar Fotos vom WE.

 

Seit dem WE hat unsere Jamie auch einen Spitznamen: Eichhörnchen (weil sie manchmal wie ein Eichhörnchen guckt)

 

 

Während die Welpen die Sonne geniessen, bewachen Oma Sina und Opa Barny den Grill, es könnte ja eine Wurst runterfallen.

 

________________________________________________________________

 

01.07.

Es ist bereits 22.00 Uhr. Die Welpen haben den Vormittag draußen verbracht und  ab Mittag waren sie im Haus. Die Hitze  ist für die Kleinen noch nichts und im Haus ist es kühl. Am WE werden wir ohne Jana und die Welpen nach Miesterhorst fahren. Meine liebe Nachbarin Rita wird sich um die Rasselbande kümmern.

Was ich aber eigentlich erzählen will ist folgendes: Als ich um 22.00 Uhr nach unseren Welpen geschaut habe, habe ich nicht schlecht gestaunt als ich Joyce auf der Plattform vom Häuschen sitzen sah. Es ist mir ein Rätsel wie sie da rauf gekommen ist. Jedenfalls kam sie von alleine nicht mehr runter.

 

Den Spielplatz haben unsere 7 Zwerge mit Begeisterung angenommen. Vor allem im Bällebad haben sie richtig Spass. Ein Filmchen dazu ist auf der Seite Videos zu finden.

________________________________________________________________

 

7.Woche vom 09.07. - 14.07.2015

 

09.07.

Unseren Welpen geht es gut. Die Spiele werden immer wilder und inzwischen wird auch schon mal kräftig gezankt. Aber das sind normale Streitereien unter Geschwistern. Es zeigen sich auch schon langsam Charaktereigenschaften, so ist z. B.  Joy-Loulou  komplett streßfrei, manchmal etwas frech und manchmal fordernd.  Jamie ist eine, die sich auch gut alleine beschäftigen kann, andererseits sich aber im Spiel mit anderen nichts gefallen läßt. Jolina-Lina ist eher ruhig und beobachtet was um sie herum geschieht. Bei ihr habe ich immer das Bedürfnis, sie beschützen zu müssen (was ja Blödsinn ist). Josie-Mimi ist immer mitten im Trubel, ebenso wie der Draufgänger Joey-Jo. Die beiden sind da wo was los ist. Jill ist fast so wie Joy-Loulou nur mit dem Unterschied, dass sie nicht ganz so frech ist, aber fordern kann sie ebenso gut. Joyce-Luna ist eher ruhig, hat aber auch manchmal große Backe wenn sie was will. Also in einem Satz zusammengefasst: Alle Welpen sind völlig normal entwickelt! Schaut euch das heutige Video an, es macht sogar mir Spass den wilden Spielen zuzusehen.

________________________________________________________________

 

10.07.

Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen durften unsere Welpen heute auf die Wiese. Mama Jana  hatte alle Pfoten voll zu tun um ihre Kleinen zusammen zu halten. Aber nach ein paar Minuten entspannte sie sich, denn weglaufen konnte keiner der Zwerge. Die waren vielmehr damit beschäftigt, den neuen Freilauf zu erkunden und Kontakt zu den Zaungästen Shila und Nele aufzunehmen. Nachfolgende Fotos sprechen für sich.

 

Das  ist eine klitzekleine Auswahl von über 100 Fotos.

________________________________________________________________

 

11.07.

Unsere Welpen hatten heute viel Besuch. U.a. auch Kinderbesuch und das haben nicht nur die Kinder sondern auch die Zwerge genossen. Bei herrlichem Wetter haben wir Erwachsenen im Garten am Welpengehege gesessen, während die Kinder mit den Zwergen gespielt haben.

 

 

Für unsere Welpen war es ein aufregender und abwechslungsreicher Tag.

Joyce-Luna und Jill-Polly zeigen, dass man sich beim Schlafen gegenseitig stützen kann. Die waren richtig groggy.

 

_______________________________________________________________

 

8. Woche vom 16.07. - 22.07.2015

 

16.07.

Heute waren unsere Welpen beim Friseur. Krallen  schneiden oder Augen frei schneiden - kein Thema. Lediglich Joy-Loulou hat sich kurz "steif" gemacht.

Nun ist die letzte volle Woche angebrochen und die Auszugtermine stehen alle fest. Dann heißt es Abschied nehmen von einem  völlig unkomplizierten, tollen Wurf wunderschöner Welpen. Aber bis dahin habe ich noch ein wenig Zeit. Erstmal müssen die Zwerge noch geimpft und gechipt werden und das wird nochmal heftig. Dann ist noch die Wurfabnahme und der Gesundheitscheck. Wenn dann alles in Ordnung ist, fange ich langsam an 7 kleine Köfferchen zu packen. (Schluchz)

________________________________________________________________

 

20.07.

Heute morgen wurden unsere Welpen geimpft und gechipt. Alle waren so tapfer und haben, bis auf Jolina, keinen Mucks von sich gegeben. Davor wurden alle  Zwerge untersucht und die Gesundheitszeugnisse ausgestellt. Dann kam zum Schluss die gesamte Wurfabnahme und ich darf stolz auf einen aufgeschlossenen, munteren, gesunden und gepflegten Wurf Welpen blicken.

Stellvertretend für alle Welpen stelle ich ein Foto von Joey ein, der  die gesamte Prozedur als erster über sich ergehen lassen musste.

 

 

________________________________________________________________

 

21.07.

Alle Welpen sind wieder fit. Gestern, nach der Impfung waren alle etwas müde und einige haben mit Durchfall reagiert. Aber das ist normal. Heute geht es ihnen gut und sie zanken sich auch schon wieder.

Mittags sind wir dann mal ausserhalb des "sicheren" Bereiches gewesen und haben die Zwerge an Geschirr und Leine gewöhnt. Hat auch sehr gut geklappt. Jolina und Jamie waren absolut unerschrocken und flink unterwegs, Joyce-Luna hat der Gang zur Straße auch nichts ausgemacht. Joy-Loulou, Jill-Polly und Josie-Mimi waren nach kurzer Überlegung von der Abwechslung ebenfalls angetan. Nur unser kleiner Joey war "schissig". Er hat zwar sonst große Backe, aber alles was neu ist, müssen die Schwestern erst ausprobieren und dann entscheidet Joey ob das was für ihn ist oder nicht. In diesem Fall war es nichts für ihn. Da kommt ein gutes Stück Arbeit auf die neue Familie zu.

 

Mit diesem Eintrag schließe ich das Welpentagebuch. Ein kleines Filmchen wird es heute noch geben und dann nur noch die neue Seite "Im neuen Heim".

 

 

Allen Welpenbesitzern wünsche ich schon jetzt eine spannende, aufregende und wunderschöne Zeit. Ich wünsche Ihnen ebenso viele Glückmomente mit ihrem neuen Familenmitglied wie ich sie in den letzen Wochen erleben durfte. Ich habe alles getan, um den Welpen einen guten Start ins neue Leben zu geben, passen Sie auf die Zwerge auf, Gefahren lauern überall. Ich bedanke mich hiermit bei den wundervollen Familien für Ihr Vertrauen in meine Zucht und meinen Zwergen wünsche ich ein langes und erfülltes Hundeleben.

________________________________________________________________

 

22.07.

 

Ich kann nicht anders: Hier nochmal was zum Schmunzeln, aber dann ist Schluß.

 

 

________________________________________________________________